Advertisement

Weltraummedizin

  • Bergita Ganse
  • Urs Ganse
Chapter

Zusammenfassung

In den vorherigen Kapiteln wurden schon hier und da medizinische Aspekte der Raumfahrt erwähnt, doch nun wird es ernst: Die Weltraummedizin ist ein für Wissenschaftler hochspannendes und für Raumfahrer überlebenswichtiges Gebiet, das viele Überraschungen bereithält. Die Dinge verhalten sich in der Raumfahrt häufig anders, als man es von der Erde kennt. Bei der Planung eines Raumfluges darf man medizinische Aspekte nicht vernachlässigen.

Literatur

  1. Paul S. Auerbach (2007) Wilderness medicine, 5. Aufl. Mosby Elsevier, Philadelphia. ISBN 978-0-323-03228-5Google Scholar
  2. Michael R Barratt, Sam L Pool (2008) Principles of clinical medicine for space flight. Springer, New York. ISBN 978-0-387-68164-1Google Scholar
  3. Buckey JC, Gaffney FA, Lane LD, Levine BD, Watenpaugh DE, Blomqvist CG (1993) Central venous pressure in space. N Engl J Med 24;328(25):1853–1854CrossRefGoogle Scholar
  4. Buckey JC Jr, Gaffney FA, Lane LD, Levine BD, Watenpaugh DE, Wright SJ, Yancy CW Jr, Meyer DM, Blomqvist CG (1996) Central venous pressure in space. J Appl Physiol 81(1):19–25CrossRefGoogle Scholar
  5. Gilles Clement (2011) Fundamentals of space medicine, 2. Aufl. Springer (Space Technology Library), New York. ISBN 978-1-4419-9904-7Google Scholar
  6. Kirsch KA, Röcker L, Gauer OH, Krause R, Leach C, Wicke HJ, Landry R (1984) Venous pressure in man during weightlessness. Science 13;22(4658):218–219CrossRefGoogle Scholar
  7. Richard S Johnston, Lawrence F Dietlein, and Charles A Berry (1975) Biomedical Results of Apollo. NASA SP-368, WashingtonGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Bergita Ganse
    • 1
  • Urs Ganse
    • 2
  1. 1.AachenDeutschland
  2. 2.HelsinkiFinland

Personalised recommendations