Advertisement

Augensummen

Chapter
  • 3.2k Downloads

Zusammenfassung

In der Mathematik werden gewöhnliche Würfel oft als reguläre (regelmäßige) Hexaeder bezeichnet – das Wort ist zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern hexa (dt. sechs) und hedra (dt. Fläche), also Sechsflächner. Üblicherweise werden die Würfel so beschriftet, dass die Augensummen von einander gegenüberliegenden Flächen die Augensumme 7 ergeben, also 7 = 1 + 6 = 2 + 5 = 3 + 4. Um einen Würfel zu basteln, kann man verschiedene Würfelnetze benutzen. Am bekanntesten ist die Form eines liegenden Kreuzes, aber auch zehn andere Formen sind möglich.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.LeverkusenDeutschland

Personalised recommendations