Advertisement

Globalisierung und demografischer Wandel

  • Bruno LotterEmail author
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Globalisierung und demografischer Wandel bedeuten für produzierende Unternehmen neue Herausforderungen. In diesem Kapitel werden zunächst Vorschläge für die Teilefertigung und Montage diskutiert, ehe Maßnahmen zur Beherrschung des demografischen Wandels vorgestellt werden. Für die Teilefertigung werden sog. Verbundproduktionssysteme vorgestellt, während in der Montage kleiner Produkten sog. Hybridsysteme wirtschaftlich sind, die eine geschickte Kombination manueller und automatischer Stationen darstellen. Für große Produkte lassen sich vorteilhaft mobile Montagewagen mit integrierter Teilebereitstellung einsetzen. Abschließend stellt das Kapitel die wesentlichen Grundsätze einer ergonomischen Arbeitplatzgestaltung vor, die dem Anliegen eins altersgerechten Leistungserhalts der Mitarbeiter dienen.

Literatur

  1. Gerst, D., Hattesohl, S., Plettke, M. (2007) Wie leistungsfähig sind ältere Arbeitnehmer? In: Unimagazin Hannover. Schwerpunktheft Demographischer Wandel. Forschung für eine zukunftsfähige Gesellschaft, Heft 3/4, S. 24–26Google Scholar
  2. Lotter, B., Wiendahl H.-P. (2012) Montage in der industriellen Montage, 2. Aufl. Springer Verlag, BerlinGoogle Scholar
  3. Lotter, B., Hartung, J. (2012) Altersneutrale und wirtschaftliche Gestaltung von Montagearbeitsplätzen contra Leistungswandel. Betriebspraxis & Arbeitsforschung Juni 2012, S. 37–46Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.ehemals IndustrieberatungOberderdingenDeutschland

Personalised recommendations