Advertisement

Zeitwirtschaft in der industriellen Produktion

  • Jochen DeuseEmail author
  • Felix Busch
  • Matthias Krebs
  • Olga Erohin
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Die Zeitwirtschaft als eine zentrale Funktion im Unternehmen ermittelt, strukturiert und verwaltet anwendungsbezogen Zeitdaten und stellt diese anderen Unternehmensfunktionen, wie der Montageplanung oder der Kostenrechnung, zur Verfügung. Dabei werden unter „Zeitdaten“ alle Informationen über Zeitwerte und zeitbezogene Einflussgrößen, Kennwerte und Informationen über Prozesszustände verstanden. Da zur Beurteilung der im Buch gezeigten Arbeitssysteme Zeitwerte benutzt werden, gibt das Kapitel eine knappe Übersicht über die Methoden zur Bestimmung von Vorgabezeiten.

Literatur

  1. Bokranz, R., Landau, K. (2006) Produktivitätsmanagement von Arbeitssystemen, Schäffer-Poeschel Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  2. Deuse, J. (2010) MTM - die Prozesssprache für ein modernes Industrial Engineering. In: MTM in einer globalisierten Wirtschaft - Arbeitsprozesse systematisch gestalten und optimieren (Hrsg. Britzke, B.). Finanzbuch Verlag, MünchenGoogle Scholar
  3. Deuse, J., Busch, F. (2012) Zeitwirtschaft in der Montage. In: Montage in der industriellen Produktion - Ein Handbuch für die Praxis (Hrsg. Lotter, B., Wiendahl, H.-P.), S. 79–107, Springer, Heidelberg u. a.Google Scholar
  4. Eversheim, W. (1996) Betriebshütte Produktion und Management. Springer, BerlinGoogle Scholar
  5. Groover, M. P. (2007) Work Systems and the Methods - Measurement and Management of Work, Pearson Prentice Hall, Upper Saddle RiverGoogle Scholar
  6. Heinz, K. (1995) Die Zukunft der Zeitwirtschaft - Die Zeitwirtschaft der Zukunft. In: Produktivitätsfaktor Zeitwirtschaft - Proceedings Fachtagung 18.-19. Oktober 1995, Dortmund, S. 2–11Google Scholar
  7. Heinz, K. u. Mesenhöller, E. (2001) Zeitdaten zur Gestaltung der Montage. In: Ergonomie und Organisation in der Montage (Hrsg. Landau K, Luczak H), S. 572–580, MünchenGoogle Scholar
  8. Heinz, K. u. Olbrich, R. (1994) Planzeitermittlung, Carl Hanser Verlag, MünchenGoogle Scholar
  9. Heinz, K., Krämer, O. W., Lauber, H., Mesenhöller, E. (2003) Millionen schlummern in den Unternehmen! Erfolgspotenziale des modernen Zeit-Managements, ddv, HainburgGoogle Scholar
  10. Hinrichsen, S. (2009) Arbeitsrationalisierung mittels Methoden des Industrial Engineerings in Dienstleitungsbetrieben, Shaker, AachenGoogle Scholar
  11. Kanawaty, G. (Ed.) (1992) Introduction to work study, International Labour Office, GenevaGoogle Scholar
  12. Meyers, F. E., Stewart, J. R. (2001) Motion and time study for lean manufacturing, Pearson Prentice Hall, Upper Saddle RiverGoogle Scholar
  13. Niebel, B. W., Freivalds, A. (2003) Methods, Standards and Work Design, McGraw-Hill, BostonGoogle Scholar
  14. Ohm, P. (1997) Integratives Zeitdatenmanagement - Konzept und EDV-Werkzeuge zur Reorganisation der Zeitwirtschaft. In: Schriftenreihe Betriebsmanagement (Hrsg. Heinz K), Dissertation Technische Universität Dortmund, Fakultät Maschinenbau, Praxiswissen Verlag, DortmundGoogle Scholar
  15. Olbrich, R. (1993) Aufbau einer Zeitwirtschaft - Beschreibung der Vorgehensweise, Wirtschaftsverlag Bachem, KölnGoogle Scholar
  16. Petzelt, D. (2010) Konzept zur rechnerunterstützen Bestimmung von Sollzeiten in der Montageplanung, In: Schriftenreihe Industrial Engineering (Hrsg. Deuse J), Dissertation Technische Universität Dortmund, Fakultät Maschinenbau, Shaker Verlag, AachenGoogle Scholar
  17. REFA (1993) Methodenlehre der Betriebsorganisation - Grundlagen der Arbeitsgestaltung, REFA Bundesverband e.V., MünchenGoogle Scholar
  18. REFA (1997) Datenermittlung - Methodenlehre der Betriebsorganisation - Teil 1, Carl Hanser Verlag, MünchenGoogle Scholar
  19. REFA (2001) Lehrunterlagen Grundschein Arbeitsorganisation - Prozess- und Zeitdatenermittlung - Analyse und Synthese - Lehrunterlage zu Modul 3210245, REFA, DarmstadtGoogle Scholar
  20. REFA (Hrsg) (1992) Methodenlehre des Arbeitsstudiums - Teil 2 - Datenermittlung. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  21. REFA (Hrsg) (2002) Ausgewählte Methoden zur prozessorientierten Arbeitsorganisation, REFA Bundesverband, DarmstadtGoogle Scholar
  22. Sackermann, R. (2009) Eine wissensbasierte Methode zur Zeitermittlung in der Einzel- und Kleinserienfertigung. In: Schriftenreihe Industrial Engineering (Hrsg. Deuse J), Dissertation Technische Universität Dortmund, Fakultät Maschinenbau, Shaker Verlag, AachenGoogle Scholar
  23. Schlick, C., Bruder, R., Luczak, H. (2010) Arbeitswissenschaft, Springer, Heidelberg u. a.Google Scholar
  24. Tschich, H. (2000) Entwicklung eines durchgängigen Modells für Zeitdaten mit anwendungsorientierter Genauigkeit. In: Schriftenreihe Betriebsmanagement (Hrsg. Heinz K), Dissertation Technische Universität Dortmund, Fakultät Maschinenbau, Praxiswissen Verlag, DortmundGoogle Scholar
  25. Wiendahl, H.-P. (1996) Produktionsplanung und -steuerung In: Betriebshütte Produktion und Management (Hrsg. Eversheim W), S.14-1 - 14–130, Springer, BerlinGoogle Scholar
  26. Zülch, G. (1996) Arbeitswirtschaft. In: Betriebshütte Produktion und Management (Hrsg. Eversheim W), S.12-94 - 12–122, Springer, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2016

Authors and Affiliations

  • Jochen Deuse
    • 1
    Email author
  • Felix Busch
    • 2
  • Matthias Krebs
    • 2
  • Olga Erohin
    • 2
  1. 1.Institut für ProduktionssystemeTechnische Universität DortmundDortmundGermany
  2. 2.Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ProduktionssystemeTechnische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations