Advertisement

Die Kommunikation in einer Extremsituation

  • Julia Stemmler
  • Uwe Hecker
Part of the Top im Gesundheitsjob book series (TGJOB)

Zusammenfassung

In diesem vorliegenden Kapitel werden kommunikativ herausfordernde Situationen des Gesundheitswesens, wie der Stress und die grundsätzliche Wertschätzung, aber die Problematik der Hierarchie und des Autoritätsgradienten, angesprochen und deren Hintergründe und Entstehung beleuchtet.

Literatur

  1. Bartholomew K (2009) Feindseligkeit unter Pflegenden beenden. Wie sich das Pflegepersonal gegenseitig das Leben schwer macht und den Nachwuchs vergraut – Analysen und Lösungen. Huber, BernGoogle Scholar
  2. Bastigkeit M (2005) »Können Sie mich verstehen?« Sicher kommunizieren im Rettungsdienst. 1. Aufl. SK, EdewechtGoogle Scholar
  3. Hawkins F (1987) Human factors in flight. Ashgate, LondonGoogle Scholar
  4. https://www.gesetze-im-internet.de/notsang/BJNR134810013.html. § 4 NotsanG vom 22.05.2013. Letzter Zugriff: 13.06.2016Google Scholar
  5. St.Pierre M, Scholle A, Strembski D, Breuer G. (2012) Äußern Assistenzärzte und Pflegekräfte sicherheitsrelevante Bedenken? Anästhesist 61: 857–866Google Scholar
  6. Schneider J, Ebermann HJ (2011) Human Faktors im Cockpit. Springer, Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  7. Sexton JB, Thomas EJ, Helmreich RL (2000) Error, stress, and teamwork in medicine and aviation. BMJ 320: 745–749Google Scholar
  8. Tewes, R. (2015) »Wie bitte?« Kommunikation in Pflegeberufen. Springer, Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  9. Vetter B, Gasch B, Padosch SA (2015) Medizinisches Handeln in komplexen Notfallsituationen. Anästhesist 64: 298–303Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Julia Stemmler
    • 1
  • Uwe Hecker
    • 2
  1. 1.HeidelbergDeutschland
  2. 2.WieslochDeutschland

Personalised recommendations