Advertisement

Einleitung

  • Holger DudaEmail author
  • Jörg Seewald
Chapter

Zusammenfassung

Ein Tragschrauber, auch Autogyro oder Gyrocopter genannt, gehört zur Familie der Drehflügler. Das Besondere am Tragschrauber ist der frei drehende Rotor, der im Flug nur durch den Fahrtwind angetrieben wird. Dieses Prinzip wird als „Autorotation“ bezeichnet. Der Erfinder des Tragschraubers Juan de la Cierva führte bereits im Jahr 1923 die ersten stabilen Versuchsflüge durch. Wir erklären die Flugphysik der Tragschrauber in einfachen Worten, mit selbsterklärenden Skizzen und konkreten Zahlenwerten. Dabei vereinfachen wir soweit es nur geht. Nahezu alle Ergebnisse können vom interessierten Leser mit dem Taschenrechner nachgerechnet werden.

Literatur

  1. 1.
    Charnov BH (2003) From autogiro to gyroplane: the amazing survival of an aviation technology. Praeger, LondonGoogle Scholar
  2. 2.
    Harris FD (2011) Introduction to autogyros, helicopters and other V/STOL aircraft, Bd I. Overview and autogyros. NASA/SP–2011-215959. Piedmont, OklahomaGoogle Scholar
  3. 3.
    Pruter I (2016) Untersuchung der Trainingseffizienz von Simulatoren für Tragschrauber. Dissertation, Technische Universität BraunschweigGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für FlugsystemtechnikDLRBraunschweigDeutschland

Personalised recommendations