Advertisement

Grundlagen jugendmedizinischer Tätigkeit in der Praxis

  • Bernhard StierEmail author
  • Nikolaus Weissenrieder
Chapter

Zusammenfassung

Jugendliche in der Praxis stellen einerseits eine besondere Herausforderung an die medizinische Betreuung incl. der Logistik einer Praxis dar, andererseits bieten sich mit ihnen vielfältige Chancen, das medizinische und psychosoziale Spektrum nachhaltig zu erweitern. Dazu bedarf es allerdings grundlegender Kenntnisse, zum einen über die sehr heterogene Gruppe der Jugendlichen, ihre Eigenheiten, ihre Eigenständigkeit und Eigenarten; zum anderen müssen Besonderheiten dieser Bevölkerungsgruppe auch im Praxisablauf logistisch berücksichtigt werden. Dieses Kapitel soll dabei leiten und Ideen liefern. Zugangsbarrieren und fachliche Voraussetzungen werden ebenso angesprochen wie logistische Fragestellungen (z. B. Terminvergabe, Jugendsprechstunde, Praxisausstattungsvoraussetzungen). Grundvoraussetzungen sind und bleiben Empathie für die Jugendlichen und qualifizierte Kenntnisse der medizinischen Fragestellungen im Jugendalter.

Literatur

  1. Ackard DM, Neumark-Sztainer D (2001) Health care information sources for adolescents: age and gender differences on use, concerns, and needs. J Adolesc Health 29(3):170–176CrossRefGoogle Scholar
  2. Albert M, Hurrelmann K, Quenzel G (2015) Jugend 2015–17. Shell Jugendstudie: eine pragmatische Generation im Umbruch. Fischer Taschenbuch, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  3. Klein JD, Wilson KM (2002) Delivering quality care: adolescents’ discussion of health risks with their providers. J Adolesc Health 30(39):190–195CrossRefGoogle Scholar
  4. Stier B (2011) Jungengesundheit. Public Health Forum 19(2):19–20CrossRefGoogle Scholar
  5. WHO (2012) Making health services adolescent friendly: developing national quality standards for adolescent friendly health services. www.who.int/maternal_child_adolescent/

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Kinder- und JugendarztHamburgDeutschland
  2. 2.Kinder- und Jugendarzt – FrauenarztpraxisKinder- und JugendgynäkologieMünchenDeutschland

Personalised recommendations