Advertisement

Prozess der Mitarbeiterbindung

  • Uwe Peter Kanning
Chapter

Zusammenfassung

Der Prozess der Mitarbeiterbindung verläuft in drei Schritten: Analyse, Intervention und Evaluation. Grundlage der Analyse ist eine Mitarbeiterbefragung bezogen auf die Arbeitszufriedenheit, das Ausmaß der beruflichen Identifikation der Mitarbeiter sowie die emotionale Verbundenheit der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber. Aus den Ergebnissen dieser Analyse lassen sich Stärken und Schwächen ableiten, die wiederum die Basis für die Ableitung von Interventionsstrategien liefern. Die eigentlichen Interventionen zielen auf eine verbesserte Gestaltung von Arbeitsinhalten, eine Optimierung der Arbeitsbedingungen und schließlich ein besseres Führungsverhalten ab. In der Evaluationsphase werden die Effekte dieser Maßnahmen durch eine erneute Mitarbeiterbefragung überprüft.

Bibliographie

  1. Borg, I. (2015). Mitarbeiterbefragung in der Praxis. Göttingen: HogrefeGoogle Scholar
  2. Wagner, U. & Zick, A. (1993). Selbstdefinitionen und Intergruppenbeziehungen: Der Social Identity Approach. In B. Pörzgen & E. Witte (Hrsg.), Selbstkonzept und Identität. Beiträge des 8. Hamburger Symposions zur Methodologie der Sozialpsychologie (S. 109–129). Brauchschweig: Schmidt.Google Scholar
  3. Kanning, U. P. & Hill, A. (2013). Validation of the Organizational Commitment Questionnaire (OCQ) in six languages. Journal of Business and Media Psychology, 4, 11–20.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2017

Authors and Affiliations

  • Uwe Peter Kanning
    • 1
  1. 1.Wirtschafts- und SozialwissenschaftenHochschule OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations