Advertisement

Das achte Gebot: Seien Sie schlauer als ein junger Jagdhund

  • Nikil MukerjiEmail author
Chapter
  • 3.4k Downloads

Zusammenfassung

Wenn Sie einen Sachverhalt durchdenken, dann sollten Sie zwischen relevanten und irrelevanten Informationen unterscheiden. Sie sollten nur relevanten Aspekten Beachtung schenken. Und Ihre Schlussfolgerungen sollten sich nur auf Relevantes stützen. Alles Irrelevante sollte keine Rolle spielen. Das ist das achte Gebot des gesunden Menschenverstands.

Das achte Gebot hört sich banal an. Aber es steckt mehr dahinter, als Sie vielleicht glauben. Denn wenn Sie so denken wie die meisten Menschen, dann spielen irrelevante Informationen in Ihrem Denken eine größere Rolle, als Sie annehmen. Dann lassen Sie sich regelmäßig von irrelevanten Informationen ablenken und stützen sich auf Annahmen, die für Ihre Schlussfolgerungen nicht von Belang sind.

In diesem Kapitel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie der Anziehungskraft irrelevanter Informationen Einhalt gebieten, um Ihr Denken zu fokussieren, Fehlschlüsse zu vermeiden und damit das achte Gebot des gesunden Menschenverstands einzuhalten.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations