Advertisement

Bodenbewertung und Bodenschutz

  • Hans-Peter BlumeEmail author
  • Gerhard W. Brümmer
  • Rainer Horn
  • Ellen Kandeler
  • Ingrid Kögel-Knabner
  • Ruben Kretzschmar
  • Karl Stahr
  • Berndt-Michael Wilke
Chapter

Zusammenfassung

Alle Böden unserer Erde sind nützlich. Sie dienen dem Naturhaushalt, der Pflanzen - und Tierproduktion oder vielfältigen Zwecken der Zivilisation (vgl. Kap. 1.2). Je größer die Bevölkerung unserer Erde wird, desto mehr konkurrieren verschiedene Nutzungen um ein und denselben Boden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AG Boden (2005): Bodenkundl. Kartieranleitung. 5. Auflage, Hannover.Google Scholar
  2. AK Standortkartierung (1985): Forstliche Wuchsgebiete und -bezirke. 170 S., Landwirtschaftsverlag, Münster-Hiltrup.Google Scholar
  3. AK Standortkartierung (1996): Forstliche Standortaufnahme. 5. Aufl., IHW-V., Eching.Google Scholar
  4. Asthalter, K. (1971): Zur Methode der forstlichen Standortkartierung in Hessen. AFZ, 26, 751…754, MünchenGoogle Scholar
  5. Auerswald, K., Schnyder, H. (2009): Böden als Grünlandstandorte. Kap 4.2.3. In Blume et al. (1996 ff)_Kap. 1.Google Scholar
  6. Bbodschg (1998): Gesetz zum Schutz des Bodens. BGBL. IG 5702, Nr. 16 v. 24.03.98, S 502…510Google Scholar
  7. Beek, K.J. (1978): Land evaluation for agricultural development. Int. Inst. Land Reclamat, Wageningen.Google Scholar
  8. Blume, H.-P. (Hrsg.): Handbuch des Bodenschutzes. 4. Auflage, VCH-Wiley, Weinheim.Google Scholar
  9. Blume, H.-P., B. Deller, R. Leschber, A. Paetz, S. Schmidt & B.-M. Wilke (Red., 2000 ff): Handbuch der Bodenuntersuchungen. Beuth, Berlin und Wiley-VCH, Weinheim.Google Scholar
  10. Bmelf (1996): Deutscher Waldbodenbericht , Band 1. Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bonn.Google Scholar
  11. BODENSCHUTZVERORDNUNG (1999): BBodSchV – Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung. Bundesgesetzblatt, J. 1999, Teil I, Nr. 36, Bonn 16.7.1999.Google Scholar
  12. Bundesminister des Innern (1985): Bodenschutzkonzeption der Bundesregierung. 229 S., Kohlhammer, Stuttgart.Google Scholar
  13. Dierssen, U. (1990): Einführung in die Pflanzensoziologie. Wiss. Buchges., Darmstadt.Google Scholar
  14. Ellenberg, H. (1979): Zeigerwerte der Gefäßpflanzen Mitteleuropas, 2. Aufl., Scripta, Geobotanica 9, Göttingen.Google Scholar
  15. Ellenberg, H. (1996): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen in ökologischer Sicht. – 5. Aufl., Ulmer, Stuttgart.Google Scholar
  16. Ellenberg, H., K.-F. Schreiber, R. Silbereisen, F. Weller & F. Winter (1956): Grundlagen und Methoden der Obstbaustandortkartierung. Obstbau (Stuttgart) 75, 75…77, 90…92, 107…110.Google Scholar
  17. FAO (1976): Framework of land evaluation. FAO Soils Bull. 32, Rome.Google Scholar
  18. FAO (1978): Agroecological Zones Project. Vol. 1: Methodology and results for Africa, World Soil Res. Report 48, Rome.Google Scholar
  19. Gauer, J. (2009): Böden als Waldstandorte. Kap. 4.2.1. In Blume, H.-P. et al. (1996 ff) (vgl. Kap. 1.4).Google Scholar
  20. Hartmann, F.K. & G. Jahn (1967): Waldgesellschaften des mitteleuropäischen Gebirgsraumes nördlich der Alpen. Text- u. Tabellenband, Fischer, Stuttgart.Google Scholar
  21. Klingebiel, A.A. & P.H. Montgomery (196l): Agricultural Handbook Nr. 21O, USDA, Washington.Google Scholar
  22. Kneib, W.D., Schemschat, B. (2006): Planung und Umsetzung im urbanindustriellen und suburbanen Raum. Kap. 7.2.2. In: BLUME, H.-P. et al. (1996 ff).Google Scholar
  23. Kopp, D. & W. Schwanecke (1994): Standörtlich-naturräumliche Grundlagen ökologiegerechter Forstwirtschaft. Grundzüge von Verfahren und Ergebnissen der forstlichen Standorterkundung in den fünf ostdeutschen Bundesländern. Dtsch. Landwirtschaftsverlag Berlin.Google Scholar
  24. Mcrae, S.G. & C.P. Burnham (1981): Land evaluation. Clarendon, Oxford.Google Scholar
  25. Sanchez, P.A., W. Couto & S.W. Buol (1982): Geoderma 27, 283.Google Scholar
  26. Schlenker, G. (1964) Entwicklung des in Südwestdeutschland angewandten Verfahrens der Forstlichen Standortskunde. – In: Standort, Wald und Waldwirtschaft in Oberschwaben. Stuttgart.Google Scholar
  27. Schlichting, E., H.-P. Blume, K. Stahr (1995): Bodenkundliches Praktikum, 2. Aufl., Blackwell, Berlin.Google Scholar
  28. Stasch, D. (1996): Umweltverträglichkeit der Bodennutzung im Langenauer Ried. Hohenheimer Bodenkundl. Hefte 30, Univ. Hohenheim.Google Scholar
  29. Storie, R. E. (1978): Storie index soil rating. Spec. Publ. Div. Agric. Sci., Univ. Calif. No 3203.Google Scholar
  30. Sys, C., E. van Ranst & J. Debaveye (1991): Land Evaluation. Part II, General Administration for Development Cooperation, Brüssel, Belgien.Google Scholar
  31. Umweltministerium Baden-Württemberg (Hrsg., 1995): Bewertung von Böden nach ihrer Leistungsfähigkeit – Leitfaden für Planungen und Gestaltungsverfahren, H. 31, UVM, 20/95, Stuttgart.Google Scholar
  32. Wittmann, O. (1973): Der Wasserhaushalt von Pseudogleyen unter Grünlandnutzung in verschiedenen Klimabezirken Bayerns. S. 529…535. In: E. Schlichting & U. Schwerdtmann: Pseudogley und Gley. VCH, Weinheim.Google Scholar
  33. Wittmann, O. (2006): Deutsche Weinbaustandorte. Kap. 4.2.4.1 in Blume et al. (1996 ff): Kap. 1.4.Google Scholar
  34. Zakosek H., W. Kreutz, W. Bauer, H. Becker & Schneider (1967): Die Standortkartierung der hessischen Weinbaugebiete. Abh. Hess. Landesamt Bodenforsch. SO, Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Hans-Peter Blume
    • 1
    Email author
  • Gerhard W. Brümmer
    • 2
  • Rainer Horn
    • 3
  • Ellen Kandeler
    • 4
  • Ingrid Kögel-Knabner
    • 5
  • Ruben Kretzschmar
    • 6
  • Karl Stahr
    • 7
  • Berndt-Michael Wilke
    • 8
  1. 1.KielDeutschland
  2. 2.BodenwissenschaftenINRESBonnDeutschland
  3. 3.Institut Pflanzenernährung und BodenkundeUniversität KielKielDeutschland
  4. 4.Institut für Bodenkunde und StandortslehreUniversität HohenheimStuttgartDeutschland
  5. 5.Lehrstuhl für BodenkundeTU MünchenFreising-WeihenstephanDeutschland
  6. 6.Institut für biogeochemie und schadstoffdynamikETH ZürichZürichSchweiz
  7. 7.Institut für BodenkundeUniversität HohenheimStuttgartDeutschland
  8. 8.Fakultät VII Architektur,Umwelt,GesellsTU BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations