Advertisement

Einleitung: Böden – die Haut der Erde

  • Hans-Peter BlumeEmail author
  • Gerhard W. Brümmer
  • Rainer Horn
  • Ellen Kandeler
  • Ingrid Kögel-Knabner
  • Ruben Kretzschmar
  • Karl Stahr
  • Berndt-Michael Wilke
Chapter

Zusammenfassung

Böden sind der belebte Teil der obersten Erdkruste. Sie besitzen eine Mächtigkeit von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Zehner Metern bei einer Dicke der Erdkruste von meist 5…40 km. Die Erdkruste ist wiederum Teil der im Mittel ca. 100 km dicken Lithosphäre, die sich aus den tektonischen Platten mit den Kontinenten zusammensetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Weiterführende Sammelliteratur

  1. Bundesbodenschutzgesetz, BBodSchG (1998): Gesetz zum Schutz des Bodens. BGBl. I, G 5702, Nr. 16 v. 24.3.98, S. 502…510.Google Scholar
  2. Blume, H.-P. (Hrsg., 2007): Handbuch des Bodenschutzes – Bodenökologie und -belastung – Vorbeugende und abwehrende Schutzmaßnahmen. 3. Aufl., Wiley-VCH, Weinheim und Ecomed, Landsberg.Google Scholar
  3. Blume, H.-P., B. Deller, R. Leschber, A. Paetz, S. Schmidt & B.-M. Wilke (Red., 2000 ff): Handbuch der Bodenuntersuchungen. Beuth, Berlin und Wiley- VCH, Weinheim.Google Scholar
  4. Blume, H.-P., P. Felix-Henningsen, W.R. Fischer, H.-G. Frede, R. Horn & K. Stahr (Hrsg., 1996 ff): Handbuch der Bodenkunde; Ecomed, Landsberg, seit 2007 Wiley-VCH, Weinheim.Google Scholar
  5. Sumner, M. E. (Hrsg.) (2000): Handbook of Soil Science. CRC, Boca Raton.Google Scholar

Weiterführende Spezialliteratur

  1. Brümmer, G.W. (1978): Funktion des Bodens im Stoffhaushalt der Ökosphäre. In: G. Olschowy (Hrsg.): Natur- und Umweltschutz in der Bundesrepublik Deutschland, S. 111…124. P. Parey, Hamburg.Google Scholar
  2. Brümmer, G.W. (1985): Funktionen der Böden in der Ökosphäre und Überlegungen zum Bodenschutz. Forschungen zur Raumentwicklung 14, 1…12. Bundesforschungsanstalt für Raumkunde u. Raumordnung, Bonn.Google Scholar
  3. European Soil Bureau Network (2005): Soil Atlas of Europe. European Commission, Luxembourg.Google Scholar
  4. Jenny, H. (1941): Factors of Soil Formation. McGraw- Hill, New York.Google Scholar
  5. Kubiena, W. L. (1948): Entwicklungslehre des Bodens. Springer, Wien.Google Scholar
  6. Lal, R. (2007): Anthropogenic influences on world soils and implications to global food security. Advances in Agronomy 93, 69…93.Google Scholar
  7. Rosenkranz, D., G. Bachmann, W. König & G. Einsele (Hrsg.) (1988 ff): Bodenschutz – Ergänzbares Handbuch der Maßnahmen und Empfehlungen für Schutz, Pflege und Sanierung von Böden, Landschaft und Grundwasser. E. Schmidt, Berlin.Google Scholar
  8. Schroeder (1984): Bodenkunde in Stichworten. F. Hirt, Unterägeri, Schweiz. Neu: 6. Auflage: W. Blum (2007), Borntraeger, Stuttgart.Google Scholar
  9. Special Section (2004): Soils – the final frontier. Science 304, 1613…1637.Google Scholar
  10. Wissenschaftlicher Beirat Der Bundesregierung (1994): Welt im Wandel – die Gefährdung der Böden. Economica, Bonn.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Hans-Peter Blume
    • 1
    Email author
  • Gerhard W. Brümmer
    • 2
  • Rainer Horn
    • 3
  • Ellen Kandeler
    • 4
  • Ingrid Kögel-Knabner
    • 5
  • Ruben Kretzschmar
    • 6
  • Karl Stahr
    • 7
  • Berndt-Michael Wilke
    • 8
  1. 1.KielDeutschland
  2. 2.BodenwissenschaftenINRESBonnDeutschland
  3. 3.Institut Pflanzenernährung und BodenkundeUniversität KielKielDeutschland
  4. 4.Institut für Bodenkunde und StandortslehreUniversität HohenheimStuttgartDeutschland
  5. 5.Lehrstuhl für BodenkundeTU MünchenFreising-WeihenstephanDeutschland
  6. 6.Institut für biogeochemie und schadstoffdynamikETH ZürichZürichSchweiz
  7. 7.Institut für BodenkundeUniversität HohenheimStuttgartDeutschland
  8. 8.Fakultät VII Architektur,Umwelt,GesellsTU BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations