Advertisement

Zur Gestaltung von Agrarholzflächen unter landschaftsästhetischen Gesichtspunkten

  • Nicole ReppinEmail author
  • Isabel Augenstein
Chapter
  • 1.5k Downloads

Zusammenfassung

Schnellwachsende Gehölze können die Agrarlandschaft visuell bereichern und sich positiv auf deren Erholungsfunktion auswirken. Die auf Produktion optimierte Anlage von Agrarholz kann jedoch das Landschaftsbild beeinträchtigen und es dadurch der Bevölkerung erschweren, diese neuen Elemente in der Landschaft zu akzeptieren. Zu einer erfolgreichen Etablierung von produktionsorientierten Agroforstsystemen kann eine landschaftsangepasste und erlebniswirksame Gestaltung wesentlich beitragen. In diesem Kapitel werden die potenziellen landschaftsästhetischen Wirkungen von modernen Agroforstsystemen dargestellt und daraus gestalterische Empfehlungen für ihre Anlage und Bewirtschaftung abgeleitet.

Literatur

  1. Augenstein I (2002) Die Ästhetik der Landschaft, Ein Bewertungsverfahren für die planerische Umweltvorsorge. Berlin. Berliner Beiträge zur Ökologie 3. Weißensee Verlag, BerlinGoogle Scholar
  2. Basler und Partner (2009) Biomassekulturen in der Schweiz: Potenziale, Technologie und Auswirkungen, Schlussbericht im Auftrag von Bundesamt für Umwelt (BAFU) Bundesamt für Energie (BFE) Holzindustrie Schweiz Perlen AG AEK Energie AG Basler FondsGoogle Scholar
  3. BfN – Bundesamt für Naturschutz (2012) Energieholzanbau auf landwirtschaftlichen Flächen, Auswirkungen von Kurzumtriebsplantagen auf Naturhaushalt, Landschaftsbild und biologische Vielfalt. Bundesamt für Naturschutz, LeipzigGoogle Scholar
  4. Boll T, von Haaren C (2014) Wie sensibel reagiert die Stadtbevölkerung auf Veränderungen ihrer Erholungslandschaft? Eine Untersuchung in der Metropolregion Hamburg zur voraussichtlichen Akzeptanz einer Ausweitung des Dendromasseanbaus. Naturschutz Landschaftsplan 46:137–144Google Scholar
  5. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit, Bundesamt für Naturschutz (2014) Naturbewusstsein 2013, Bevölkerungsumfrage zu Natur und biologischer Vielfalt. BMUB, BfN, Berlin, BonnGoogle Scholar
  6. Hartig T, Mang M, Evans GW (1991) Restorative effects of natural environment experience. Environ Behav 23:3–26CrossRefGoogle Scholar
  7. Hoisl R, Nohl W, Engelhardt P (2000) Naturbezogene Erholung und Landschaftsbild, Handbuch. Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL), DarmstadtGoogle Scholar
  8. Kaplan R, Kaplan S (1989) The experience of nature: a psychological perspective. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  9. Kirchhoff T (2014) Energiewende und Landschaftsästhetik, Versachlichung ästhetischer Bewertungen von Energieanlagen durch Bezugnahme auf drei intersubjektive Landschaftsideale. Naturschutz Landschaftsplan 46:10–16Google Scholar
  10. Laumann K, Gärling T, Stormark KM (2003) Selective attention and heart rate responses to natural and urban environments. J Environ Psychol 23:125–134CrossRefGoogle Scholar
  11. Liesebach M (2006) Aspekte der biologischen Vielfalt in Kurzumtriebsplantagen, Anbau und Nutzung von Bäumen auf landwirtschaftlichen Flächen. 1. Fachtagung Tharandt, 06.–07.11.2006 TU Dresden, Dresden, S 3–16Google Scholar
  12. Lindenau G (2003) Agrarlandschaftsentwicklung im Urteil der Bevölkerung. Ländlicher Raum 6/2003:1–8Google Scholar
  13. Mues AW (2012) Achtsamkeit und Naturerfahrungen. Nat Landsch 87:496–501Google Scholar
  14. Naturschutzbund Deutschland e. V. (2008) Energieholzproduktion in der Landwirtschaft, Chancen und Risiken aus Sicht des Natur- und Umweltschutzes. NABU, BerlinGoogle Scholar
  15. Nohl W (2001) Landschaftsplanung – Ästhetische und rekreative Aspekte – Konzepte, Begründungen und Verfahrensweisen auf der Ebene des Landschaftsplans. Patzer, BerlinGoogle Scholar
  16. Reeg T (2008) Agroforstsysteme als interessante Landnutzungsalternative? Entscheidungsfaktoren für Landnutzer. Cottbuser Schriften Zur Ökosystemgenese Landschaftsentwicklung 6:53–68Google Scholar
  17. Reeg T (2009) Agroforstsysteme mit Wertholzbäumen im Landschaftsbild. In: Reeg T, Bemman A, Konold W, Murach D, Spiecker H (Hrsg) Anbau und Nutzung von Bäumen auf landwirtschaftlichen Flächen. Wiley-VCH, Weinheim, S 325–334CrossRefGoogle Scholar
  18. Ringler A, Rossmann D, Steidl I (1997) Hecken und Feldgehölze – Landschaftspflegekonzept. Bayern, Band II/12. Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen (StMLU) (Hrsg.) Bayerische Akademie für Naturschutz und Landespflege (ANL), MünchenGoogle Scholar
  19. Schägner JP (2008) Monetäre Bewertung ökologischer Leistungen des Agrarholzanbaus. In: Murach D, Knur L, Schultze M (Hrsg) DENDROM – Zukunftsrohstoff Dendromasse, Systematische Analyse, Leitbilder und Szenarien für die nachhaltige energetische und stoffliche Verwertung von Dendromasse aus Wald- und Agrarholz. Endbericht, November 2008, Eberswalde Berlin Cottbus, S 345–370Google Scholar
  20. Schildbach M, Wolf H, Böhmisch B (2009) 10 Jahre Pappelanbau zur Papierherstellung – eine Bilanz. AFZ-DerWald 10/2009:526–528Google Scholar
  21. Schmidt C, Hofmann M, Dunkel A (2014) Den Landschaftswandel gestalten! Potentiale der Landschafts- und Raumplanung zur modellhaften Entwicklung und Gestaltung von Kulturlandschaften vor dem Hintergrund aktueller Transformationsprozesse, Bd. 1. Bundesweite Übersichten. Herausgegeben vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bonn, BerlinGoogle Scholar
  22. Schulz U, Brauner O, Gruß H, Mannherz C (2010) Zoodiversität – Förderung der Tierwelt auf Kurzumtriebsplantagen. In: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) (Hrsg) Kurzumtriebsplantagen – Handlungsempfehlungen zur naturverträglichen Produktion von Energieholz in der Landwirtschaft. Steinbacher Druck, Osnabrück, S 32–43Google Scholar
  23. Skodawessely C, Pretzsch J (2009) Akzeptanz des Energieholzanbaus bei Landwirten. In: Reeg T, Bemman A, Konold W, Murach D, Spiecker H (Hrsg) Anbau und Nutzung von Bäumen auf landwirtschaftlichen Flächen. Wiley-VCH, Weinheim, S 217–226CrossRefGoogle Scholar
  24. Thompson WC (2013) Activity, exercise and the planning and design of outdoor spaces. J Environ Psychol 34:79–96CrossRefGoogle Scholar
  25. Ulrich RS (1977) Visual landscape preference: a model and application. Man-environment Syst 7(5):279–293Google Scholar
  26. Unseld R, Reppin N, Eckstein K, Zehlius-Eckert W, Hoffmann H, Huber T (2011) Leitfaden Agroforstsysteme – Möglichkeiten zur naturschutzgerechten Etablierung von Agroforstsystemen. Bundesamt für Naturschutz (BfN), MünchenGoogle Scholar
  27. Wöbse HH (2002) Landschaftsästhetik – Über die Bedeutung und den Umgang mit landschaftlicher Schönheit. Eugen Ulmer, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet Landschaftsentwicklung/Umwelt- und PlanungsrechtUniversität KasselKasselDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Strategie und Management der LandschaftsentwicklungTechnische Universität MünchenFreisingDeutschland

Personalised recommendations