Advertisement

Listen in Mathematica

  • Hans BenkerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Bei einer Reihe von mathematischen Problemen ist es vorteilhaft, mehrere Größen als eine Gesamtheit zu betrachten und hiermit zu rechnen wie mit einem einzigen Objekt, wofür Mathematikprogramme ähnlich wie Programmiersprachen Felder oder Listen bereitstellen, die beide die gleiche Struktur besitzen und aus einer Reihe von Elementen (Feldelemente bzw. Listenelemente) bestehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Martin-Luther-UniversitätHalle-WittenbergDeutschland

Personalised recommendations