Advertisement

Prozessorientierte Krankenhausinformationssysteme

Aktuelle Konzepte und zukünftige Herausforderungen
  • Thomas LuxEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die effiziente und effektive Unterstützung der klinischen Behandlungspfade von Patientinnen und Patienten steht im Krankenhaus immer mehr im Mittelpunkt. Entsprechend gilt es, tradierte funktionsorientierte Denkweisen durch Prozessorientierung zu ersetzen. Ein wichtiger Erfolgsfaktor dafür sind Potenziale der unterstützenden Informations- und Kommunikationssysteme. Hier gilt es, einerseits entlang des Behandlungspfades zu unterstützen und darüber hinaus möglichst alle Subsysteme zu integrieren. Je höher der Grad der Integration, desto effizienter lassen sich Arbeitsabläufe und Ressourcen organisieren. Auch bieten Informations- und Kommunikationssysteme umfassendere Potenziale, mehr (Kosten-)Transparenz zu schaffen und auch ein geeignetes Reporting bereitzustellen. Voraussetzung ist die systematische Gestaltung im Rahmen des Hospital-Engineering.

Literatur

  1. Bartsch P, Lux T, Gabriel R, Wagner A (2013) Business intelligence and information systems in hospitals – Distribution and usage of BI and HIS in german hospitals. In: Mantas J, Hasman A (Hrsg) Informatics, management and technology in healthcare. IOS Press, Amsterdam, S 191–193Google Scholar
  2. Blum K, Löffert S (2010) Ärztemangel im Krankenhaus – Ausmaß, Ursachen, Gegenmaßnahmen. Deutsche Krankenhausgesellschaft, DüsseldorfGoogle Scholar
  3. Blum K, Löffert S, Offermanns M, Steffen P (2011) Krankenhaus Barometer. Umfrage 2011. Deutsches Krankenhaus Institut e. V., DüsseldorfGoogle Scholar
  4. Breyer F, Zweifel P, Kifmann M (2005) Gesundheitsökonomik. Springer, BerlinGoogle Scholar
  5. Bundesgesetzblatt (2015) Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen sowie zur Änderung weiterer Gesetze vom 21. Dez. 2015Google Scholar
  6. Busse R, Tiemann O, Wörz M (2009) Veränderungen des Krankenhausmanagements im Kontext des Wandels internationaler Gesundheitssysteme. In: Behrendt I, König HJ, Krystek U (Hrsg) Zukunftsorientierter Wandel im Krankenhausmanagement. Springer, Berlin, S 15–36CrossRefGoogle Scholar
  7. Gabriel R, Weber P, Lux T, Schroer N (2014) Basiswissen Wirtschaftsinformatik. W3L, HerdeckeGoogle Scholar
  8. Gluchowski P, Gabriel R, Dittmar C (2008) Management support systeme und business intelligence. Springer, BerlinGoogle Scholar
  9. Jäschke T, Lux T (2012) Einsatz von Informationstechnologien im Gesundheitswesen. In: Thielscher C (Hrsg) Medizinökonomie, Bd 1., Das System der medizinischen Versorgung. Springer Gabler, Wiesbaden, S 393–418Google Scholar
  10. Lux T (2005) Intranet Engineering – Einsatzpotenziale und phasenorientierte Gestaltung eines sicheren Intranet in der Unternehmung. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  11. Lux T (2010) Mehr Durchblick im Abrechnungsdschungel. BI Spektrum 5:20Google Scholar
  12. Lux T (2011) Hospital engineering. In: Szomszor M, Kostkova P (Hrsg) E-Health 2010. Institute for Computer Sciences, Social Informatics and Telecommunications Engineering, Gent, S 229–234Google Scholar
  13. Lux T, Raphael H (2009) Prozessorientierte Krankenhausinformationssysteme. HMD – Praxis der Wirtschaftinformatik 269:70–79Google Scholar
  14. Lux T, Raphael H (2016) Vorgehensweise bei der Post Merger Prozessintegration. In: Timmreck C (Hrsg) Mergers & Acquisitions im Krankenhaussektor. Kohlhammer, Stuttgart (im Druck)Google Scholar
  15. Lux T, Raphael H, Martin V (2009) State-of-the-Art prozessorientierter Krankenhausinformationssysteme. In: Hansen HR, Karagiannis D, Fill HG (Hrsg) Business Services: Konzepte, Technologien, Anwendungen. 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik, Wien, S 689–698Google Scholar
  16. Lux T, Schufft K, Lorenz A (2013) Evaluating the potential of social networking services for hospital recruitment. In: Proceedings of the 21st European conference on information systems (ECIS), UtrechtGoogle Scholar
  17. Raphael H (2014) Business Intelligence im Krankenhausmanagement. Springer, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  18. Raphael H, Lux T (2010) State of the Art prozessorientierter Krankenhausinformationssysteme Teil I. Competence Center eHealth Ruhr, BochumGoogle Scholar
  19. RWI (2015) Krankenhaus Rating Report 2015: Kurzfristig höhere Erträge, langfristig große Herausforderungen. http://www.rwi-essen.de/presse/mitteilung/198/. Zugegriffen: 6. Jan. 2016
  20. Schlüchtermann J (2013) Betriebswirtschaft und Management im Krankenhaus – Grundlagen und Praxis. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, BerlinGoogle Scholar
  21. Statistisches Bundesamt (2014) Zahlen & Fakten; Gesellschaft & Staat; Gesundheit; Krankenhäuser, Zahlen & Fakten; Gesamtwirtschaft & Umwelt; Einrichtungen, Betten und Patientenbewegungen. https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Krankenhaeuser/Tabellen/KrankenhaeuserJahreOhne100000.html. Zugegriffen: 10. März 2016

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Niederrhein, FB Gesundheitswesen, Prozessmanagement im GesundheitswesenKrefeldDeutschland

Personalised recommendations