Zusammenfassung

Das fetale Skelettsystem ist mesodermalen Ursprungs. Die pränatale Ultraschalldiagnostik ist zur Detektion und Differenzierung von Skelettveränderungen – Kraniosynostosen, Skelettdysplasien, Extremitätenfehlbildungen, Knochenmineralisationsstörungen, kaudales Regressionssyndrom – geeignet. Nicht zuletzt zur prognostischen Unterscheidung der einzelnen Krankheitsbilder ist mit zunehmender Kenntnis der zugrunde liegenden genetischen Veränderungen die molekulargenetische Analytik (invasive Pränataldiagnostik) wegweisend.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 2017

Authors and Affiliations

  • Alexander Strauss
    • 1
  1. 1.Christian-Albrechts-Universität zu KielKiel

Personalised recommendations