Advertisement

Corporate-Social-Responsibility-Strategien im Rahmen der unternehmerischen Internationalisierung und Globalisierung

  • Franziska StruveEmail author
  • Christopher Stehr
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Die Weltwirtschaft vernetzt sich weiter rasant. Unternehmen sind im Rahmen dieser globalen Prozesse mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Insbesondere auch im Bereich der internationalen und globalen Anforderungen durch z. B. global agierende Stakeholder an eine unternehmerische Corporate-Social-Responsibility(CSR)-Strategie. So sind die Umsetzung und die Integration dieser CSR-Aspekte in das gesamte internationale und globale Handeln eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung für den unternehmerischen Erfolg, insbesondere unter Berücksichtigung knapper Ressourcen.

Bei den vielfältigen Dimensionen von unternehmerischer Internationalisierung sowie unternehmerischer Globalisierung zeigt sich die betriebswirtschaftliche Herausforderung und gleichzeitig die Notwendigkeit strategisch zu handeln – bei zusätzlicher Integration von CSR-Aspekten. In der Praxis ist dabei der Übergang von der unternehmerischen Internationalisierung (z. B. Export, ausländische Töchterunternehmen) zur unternehmerischen Globalisierung (Global Player mit z. B. „global sourcing“) fließend. Die Darstellung der Themenbereiche CSR-Strategie, Internationalisierung und Globalisierung führt dabei zur Einsicht von gegenseitiger Abhängigkeit und Interdependenz. Die zentralen Fragestellungen dieses Artikels sind daher: Wie kann CSR im Rahmen der unternehmerischen Internationalisierungsstrategie planerisch integriert sowie anschließend umgesetzt werden? Welche Rolle spielt CSR im Rahmen der unternehmerischen Globalisierung?

Durch adäquate CSR-Internationalisierungsstrategien sowie – je nach Unternehmensgröße – darauf aufbauend dann durch globale CSR-Strategien lassen sich die Herausforderungen meistern. Als zielführend hat sich die Einbindung von CSR in alle Ebenen der klassischen Strategiebereiche von der Entwicklung über die Implementierung bis hin zur Kontrolle erwiesen. Dabei sind im weiteren Verlauf hin zur unternehmerischen Globalisierung besonders die Bereiche „global production“, „global sales“ und „global sourcing“ von Relevanz. Werden dabei CSR-Aspekte von Beginn an in die strategische Planung wie z. B. in die Wertschöpfungskette integriert, kann ein unternehmerischer, ökonomischer Mehrwert erzielt werden.

Literatur

Internetquellen

  1. Fisch-Informationszentrum e. V. (Hrsg) (2012) http://www.fischinfo.de/images/broschueren/pdf/Daten_und_Fakten_2013.pdf (S. 13). Zugegriffen: 30. Juli 2015
  2. Global Reporting Initiative (Hrsg) https://www.globalreporting.org. Zugegriffen: 4. Juli 2015
  3. Green Responsibility (Hrsg) http://www.green-responsibility.de. Zugegriffen: 6. März 2015
  4. Gunther M (2014) The base of the pyramid: will selling to the poor pay off? Guardian sustainable business. http://www.theguardian.com/sustainable-business/prahalad-base-bottom-pyramid-profit-poor. Zugegriffen: 24. Juli 2015
  5. Heilbronner Erklärung (2012) Heilbronner Erklärung zur gesellschaftlichen Verantwortung des Mittelstands in der Wirtschaft. https://www.ggs.de/fileadmin/user_upload/data/Master_Heilbronner_Erklaerung.pdf. Zugegriffen: 31. Juli 2015
  6. International Labour Organization (Hrsg) http://www.ilo.org/berlin/arbeits-und-standards/kernarbeitsnormen/lang-de/index.htm. Zugegriffen: 4. Juli 2015
  7. LOHAS (Lifestyles of Health and Sustainability). http://lohas.groupsite.com/main/summary. Zugegriffen: 8. Aug. 2015
  8. news aktuell GmbH (Hrsg) o. V. http://www.presseportal.de/pm/108584/2647028. Zugegriffen: 30. Juli 2015
  9. Roberts M (2015) Natural Marketing Institute 2010. http://www.lohas.com/sites/default/files/lohasconsumers.pdf. Zugegriffen: 8. Aug. 2015
  10. Stiftung Warentest (Hrsg) o. V. https://www.test.de/Rueckverfolgbarkeit-von-Fisch-So-knacken-Sie-Fischcodes-4471489-0/. Zugegriffen: 30. Juli 2015
  11. Stüwe GmbH & Co. KG (Hrsg) http://www.stuewe.de/de/unternehmen/index.php. Zugegriffen: 31. Juli 2015
  12. United Nations Global Compact (Hrsg) https://www.unglobalcompact.org/what-is-gc/mission/principles. Zugegriffen: 24. Juli 2015

Literaturquellen

  1. Ahlert D, Backhaus C, Blut M, Michaelis M (2008) Internationale Vertriebskompetenz: Erfolgsfaktor für die Internationalisierung von Dienstleistungs-KMU. In: Borchert M, Heinen E, Zühlke-Robinet K (Hrsg) Kompetenzentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen – Voraussetzung für erfolgreiche Internationalisierung von Dienstleistungen. Dr. Jochem Heizmann, Ingolstadt, S 40–42Google Scholar
  2. Anwander A (2002) Strategien erfolgreich verwirklichen: wie aus Strategien echte Wettbewerbsvorteile werden, 2. Erw. Aufl. Springer, Berlin, S 9CrossRefGoogle Scholar
  3. Bea FX (1997) Globalisierung. Wirtschaftswissensch Stud (WiSt) 26(8):419–421Google Scholar
  4. Boes A, Kämpf T (2006) Offshoring und Notwendigkeit nachhaltiger Internationalisierungsstrategien. Informatik-Spektrum 29(4):274–275CrossRefGoogle Scholar
  5. Brenner H (2015) Export-Märkte der Zukunft – Internationale Trends erkennen. In: Brenner H, Misu C (Hrsg) Internationales business development. Springer, Wiesbaden, S 35Google Scholar
  6. Dörksen H (2015) Aufbau von Vertriebspartnern und Kundenkontakten. In: Brenner H, Misu C (Hrsg) Internationales business development. Springer, Wiesbaden, S 207Google Scholar
  7. Christiansen N (2015) LOHAS-eine nicht zu unterschätzende Verbrauchergeneration. http://www.gruenderszene.de/allgemein/lohas. Zugegriffen: 21. Juli 2015
  8. Coulter KS, Coulter RA (2003) The effects of industry knowledge on the development of trust in service relationships. J Res Mark 20(1):34Google Scholar
  9. facit research (2015) Sustainability Image Score – 5. Welle Das Nachhaltigkeitszeugnis deutscher Unternehmen aus Konsumentensicht – der Sustainability Image Score (SIS), S 37Google Scholar
  10. Frosta (2012) Praxisbeispiel FRoSTA: Nachhaltigkeit – Erfolgsrezept für den Mittelstand, S 5–16. http://www.csr-in-deutschland.de/fileadmin/user_upload/Downloads/BMAS/ESF_Foerderprogramm/FRoSTA_Nachhaltigkeit_Berlin_200412_Matthias.pdf
  11. Fueglistaller U, Müller C, Volery T (2004) Entrepreneurship. Gabler Fachverlage, Wiesbaden, S 412–420Google Scholar
  12. Galbreath J (2009) Building corporate social responsibility into strategy. Eur Bus Rev 21(2):109–127CrossRefGoogle Scholar
  13. Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) (2014) Consumer Index: NACHHALTIG ODER REGIONAL? – AM BESTEN BEIDES, S 1–7. http://www.gfk.com/de/documents/news%20deutschland/ci_03_2014.pdf. Zugegriffen: 21. Juli 2015.
  14. Geyer G, Uriep A (2012) Strategien der Internationalisierung von KMU, HWWI policy paper, No. 65, S 4–22Google Scholar
  15. Grünig R, Kühn R (2015) The strategy planning process, analyses, options, projects. Springer, Berlin, S 77–83Google Scholar
  16. Harms R (2013) Entrepreneurship in Wachstumsunternehmen, Unternehmerisches Management als Erfolgsfaktor. Gabler Springer, Wiesbaden, S 32–39, sowie S 84Google Scholar
  17. Hu X, Motwani JG (2014) Minimizing downside risks for global sourcing under price-sensitive stochastic demand, exchange rate uncertainties, and supplier capacity constraints. Int J Prod Econ 147(Part B):398–409Google Scholar
  18. Hungenberg H (2014) Strategisches Management in Unternehmen. Ziele – Prozesse – Verfahren, 8. Aufl. aktualisiert. Springer, Wiesbaden, S 5–56Google Scholar
  19. Industrie- und Handelskammer (IHK) im mittleren Ruhrgebiet zu Bochum (2010) Internationalisierungsstrategien des Mittelstandes, S 4–43Google Scholar
  20. Jansson A (2013) CSR in international purchasing decisions. KTH Industrial Engineering and Management, Stockholm, S 31Google Scholar
  21. KfW Bankengruppe (2006) Die Globalisierung des Mittelstandes – Chancen und Risiken. http://www.kfw.de/kfw/de/I/II/Download_Center/Fachthemen/Research/PDF_Dokumente_Schwerpunkt-_Sonderthemen/Globalisierung_des_Mittelstandes.pdf. Zugegriffen: 13. April 2012
  22. Kovtun A (2014) Corporations’ internationalization and the adoption of CSR practices. https://jgbcblog.wordpress.com/2014/02/05/33/. Zugegriffen: 23. Juli 2015
  23. Kutschker M, Schmid S (2008) Internationales Management, 6. Aufl. Oldenbourgh Verlag, München, S 268–281Google Scholar
  24. Lechner A-M (2010) KMU internationalisieren – Von Hidden Champions lernen? Eine empirische Untersuchung, Andrássy Beiträge der Fakultät für Internationale Beziehungen, Wiesbaden, S 12–18Google Scholar
  25. Löffler J (2000) Entwicklung von globalen Konzernstrategien. Modelle, Konzepte und Methoden. Gabler, Wiesbaden, S 27CrossRefGoogle Scholar
  26. Mefford RN (2011) The economic value of a sustainable supply chain. Bus Soc Rev 116(1), 112–114CrossRefGoogle Scholar
  27. Misu C (2015) Besonderheiten internationaler Geschäfte. In: Brenner H, Misu C (Hrsg) Internationales business development. Springer, Wiesbaden, S 10Google Scholar
  28. Moflih R (2015) Konzept zur Internationalisierung durch technologische Wertschöpfungsmodule. Technischen Universität Berlin, Wiesbaden, S 25–26Google Scholar
  29. Neßler C, Bartelt K (2013) Die Bedeutung eines nachhaltigen SCM für die Umsetzung von CSR in der Unternehmensstrategie, 1. Aufl. Josef Eul Verlag, Lohmar-Köln, S 13–20Google Scholar
  30. Quintensa L, Pauwels P, Matthyssens P (2006a) Global purchasing strategy: conceptualization and measurement. Ind Mark Manage 35(7):881–891CrossRefGoogle Scholar
  31. Quintensa L, Pauwels P, Matthyssens P (2006b) Global purchasing: state of the art and research directions. J Purch Supply Manage 12(4):170–181CrossRefGoogle Scholar
  32. Raffée H, Effenberger J, Fritz W (1994) Strategieprofile als Faktoren des Unternehmenserfolges. Betriebswirtsch 54(3): 383Google Scholar
  33. Schmid S (2013) Internationalisierungsstrategien Ein Überblick über die zentralen Managemententscheidungen. In: Schmid S (Hrsg) Strategien der Internationalisierung: Fallstudien und Fallbeispiele. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München, S 12–14CrossRefGoogle Scholar
  34. Schneider A (2012) Corporate Social Responsibility Verantwortungsvolle Unternehmensführung in Theorie und Praxis. Springer, Berlin, S 17–18Google Scholar
  35. Schwerk A (2012) Strategische Einbettung von CSR in das Unternehmen. In: Schneider A, Schmidpeter R (Hrsg) Corporate Social Responsibility Verantwortungsvolle Unternehmensführung in Theorie und Praxis. Springer, Berlin, S 331–356Google Scholar
  36. Stallmann F, Wegner U (2015) Internationalisierung von E-Commerce-Geschäften. Springer, Wiesbaden, S 169Google Scholar
  37. Stehr C (2009) Globalisierung und Destabilisierungstendenzen innerhalb des Internationalen Systems Eine Indikatorenanalyse für ausgewählte Nationalstaaten. Herbert Utz Verlag, München, S 53Google Scholar
  38. Stehr C (2013) Die unternehmerische Internationalisierung von Kleinen und Mittleren Unternehmen – Strategien, Instrumente, Erfolgsfaktoren – unter Berücksichtigung der Donauraumstrategie. In: Masát et al (Hrsg) Der Donauraum in Europa, 1. Aufl. Nomos Verlag, Baden-Baden, S 185–194Google Scholar
  39. Stehr C (2015) General Management und Corporate Social Responsibility. In: Corporate Social Responsibility Verantwortungsvolle Unternehmensführung in Theorie und Praxis. Springer, Berlin, S 501–518Google Scholar
  40. Strike VM, Gao J, Bansal P (2006) Being good while being bad: social responsibility and the international diversification of US firms. J Int Bus Stud 37(6): 853Google Scholar
  41. Tewes S, Stark W, Jonker J (2011) CSR und Nachhaltigkeit im Kerngeschäft des Unternehmens. In: Corporate Social Responsibility und nachhaltige Entwicklung. Springer, Berlin, S 35–42Google Scholar
  42. Trent RJ, Monczka RM (2002) Pursuing competitive advantage through integrated global sourcing. Acad Manage Executive 16:66–80CrossRefGoogle Scholar
  43. Wieland J (2008) CSR und Globalisierung – Über die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. In: Heidbrink L, Hirsch A (Hrsg) Verantwortung als marktwirtschaftliches Prinzip Zum Verhältnis von Moral und Ökonomie. Campus Verlag, Frankfurt a. M., S 97–113Google Scholar
  44. Wolf K (2011) Internationalisierungsstrategien von deutschen Familienunternehmen. In: Diss. Universität Witten/Herdecke (Hrsg) Schriften zu Familienunternehmen Bd. 8 Wittener Institut für Familienunternehmen. Josef eul Verlag Lohmar, Köln, S 9–10Google Scholar
  45. Zentes J, Morschett D (2003) Kooperative Internationalisierungsstrategien. In: Holtbrügge D (Hrsg) Management Multinationaler Unternehmungen. Springer, Berlin, S 51–52CrossRefGoogle Scholar
  46. Zentes J, Schramm-Klein H, Morschett D (2009) Ethical Sourcing als Option der beschaffungsseitigen Internationalisierung von Handelsunternehmen. In: Schmid S (Hrsg) Management der Internationalisierung. Gabler, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden, S 267Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.German Graduate School of Management & Law (GGS)HeilbronnDeutschland

Personalised recommendations