Advertisement

Outdoortraining

  • Falko von AmelnEmail author
  • Josef Kramer
Chapter

Zusammenfassung

Outdoortrainings sind v. a. als Maßnahmen der Teamentwicklung bekannt. Das Kapitel stellt verschiedene Formen von Outdoortrainings vor und diskutiert Einsatzmöglichkeiten, Vor- und Nachteile: Hochseilgärten und andere künstliche Anlagen, Problemlösungsaufgaben (mit zahlreichen praktischen Beispielen), Wilderness Trainings, gemischte Trainings, komplexe Szenarien, City Bound. Im zweiten Teil des Kapitels werden Kriterien für die Professionalität von Outdoortrainings dargestellt und die Wirkungsweise vor dem Hintergrund theoretischer Modelle sowie empirischer Studien diskutiert. Raimund Gebhardt und Niko Schad stellen in 2 kurzen Expertenbeiträgen Praxiskonzepte für eine Bereichsentwicklung mit einem unkonventionellen Outdoorkonzept bzw. die Unterstützung der Neuorganisation einer Vertriebseinheit mit einem City-Bound-Design vor.

Literatur

  1. Bacon, S. (1998) Die Macht der Metaphern. The conscious use of metaphor in outward bound. Alling: SandmannGoogle Scholar
  2. Brenner, H.-P. & Renner, H.-G. (2003) Outdoor in der City: City Challenge. In H.-G. Renner & J. Strasmann (Hrsg.), Das Outdoor-Seminar in der betrieblichen Praxis (2. Aufl., S. 101–108). Hamburg: WindmühleGoogle Scholar
  3. Bronson, J., Gibson, S., Kichar, R. & Priest, S. (1992) Evaluation of team development in a corporate adventure training program. Journal of Experiential Education, 15(2), 50–53CrossRefGoogle Scholar
  4. Crowther, C. (2005) City Bound. München: ReinhardtGoogle Scholar
  5. Eberle, T. (2002) Empirische Annäherung an die Wirksamkeit von Outdoor-Trainings und die Bedeutung von Reflexionsphasen – Erste Ergebnisse einer Vergleichsstudie. In H. Paffrath & H. Altenberger (Hrsg.), Perspektiven zur Weiterentwicklung der Erlebnispädagogik (S. 163–192). Augsburg: ZielGoogle Scholar
  6. Felfe, J. & Liepmann, D. (1998) Outdoor-Trainings. In E. Bamberg, A. Ducki & A.-M. Metz (Hrsg.), Handbuch Betriebliche Gesundheitsförderung. Arbeits- und Organisationspsychologische Methoden und Konzepte (S. 329–345). Göttingen: Verlag für Angewandte PsychologieGoogle Scholar
  7. Ferstl, A., Schettgen, P. & Scholz, M. (Hrsg.) (2004) Der Nutzen des Nachklangs: Neue Wege der Transfersicherung bei handlungs- und erfahrungsorientierten Lernprojekten. Augsburg: ZielGoogle Scholar
  8. Gatt, S. (2004) Sicherheit bei Seminaren mit erlebnisorientierten Lernmethoden. In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 159–169). München: ReinhardtGoogle Scholar
  9. Goldman, K. & Priest, S. (1991) Risk taking transfer in development training. Journal of Adventure Education and Outdoor Leadership, 7(4), 32–35Google Scholar
  10. Göttenauer, M. (2004) Outdoor-Training im Kontext der Entwicklungen in der betrieblichen Weiterbildung. In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 58–73). München: ReinhardtGoogle Scholar
  11. Großer, M. (2003) Outdoor für Indoors. Mit harten Methoden zu weichen Zielen. Augsburg: ZielGoogle Scholar
  12. Hattie, J., Marsh, H. W., Neill, J. T. & Richards, G. E. (1997) Adventure education and outward bound: Out-of-class experiences that make a lasting difference. Review of Educational Research, 67(1), 43–87CrossRefGoogle Scholar
  13. Heckmair, B. (2005) Konstruktiv lernen. Projekte und Szenarien für erlebnisintensive Seminare und Workshops (2. Aufl.). Weinheim: BeltzGoogle Scholar
  14. Heckmair, B. & Michl, W. (2012) Von der Hand zum Hirn und zurück: Bewegtes Lernen im Fokus der Hirnforschung. Augsburg: ZielGoogle Scholar
  15. Hofmann, E. (2005) Wirksamkeit von Outdoor-Settings im Teambuilding. Personalführung, 37(10), 66–71Google Scholar
  16. Knoblauch, R. (2004) Geleitwort. In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 13–15). München: ReinhardtGoogle Scholar
  17. Kölblinger, M. (2004) Die überschätzte Wirkung von Hochseilgärten im Management-Training. In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 257–267). München: ReinhardtGoogle Scholar
  18. König, S. & König, A. (2002) Outdoor-Teamtrainings – von der Gruppe zum Hochleistungsteam. Augsburg: ZielGoogle Scholar
  19. Langer, J. (2003) Sport und Outdoor-Training für Manager. Förderung von Gesundheit und Teamfähigkeit zur persönlichen Leistungssteigerung. Münster: Monsenstein & VannerdatGoogle Scholar
  20. Lehmann, D. (2004) Qualitätskriterien von Outdoor-Trainings unter die Lupe genommen. In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 89–103). München: ReinhardtGoogle Scholar
  21. Molan-Grinner, S. (2004) Natur und Outdoor-Training – Wie viel Natur ist im Training? in N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 74–88). München: ReinhardtGoogle Scholar
  22. Mühleisen, S. & Graf, J. (2001) Extreme Erlebnisse – extreme Ergebnisse? ManagerSeminare, 48,106–117Google Scholar
  23. Paul, N. (2003) Outdoor-Teamtraining als Baustein systematischer Personalentwicklung. In H.-G. Renner & J. Strasmann (Hrsg.), Das Outdoor-Seminar in der betrieblichen Praxis (2. Aufl.) (S. 49–55). Hamburg: WindmühleGoogle Scholar
  24. Priest, S. & Lesperance, M. A. (1994) Time series trends in corporate team development Journal of Experiential Education, 17(1), 34–39Google Scholar
  25. Reiners, A. (1995) Erlebnis und Pädagogik. München: ZielGoogle Scholar
  26. Renner, H.-G. & Strasmann, J. (2003a) 10 neue Outdoor-Übungen. In H.-G. Renner & J. Strasmann (Hrsg.), Das Outdoor-Seminar in der betrieblichen Praxis (2. Aufl.) (S. 90–100). Hamburg: WindmühleGoogle Scholar
  27. Renner, H.-G. & Strasmann, J. (2003b) Das Seminardesign. In H.-G. Renner & J. Strasmann (Hrsg.), Das Outdoor-Seminar in der betrieblichen Praxis (2. Aufl.) (S. 78–89) Hamburg: WindmühleGoogle Scholar
  28. Renner, H.-G. & Strasmann, J. (2003c) Mit Outdoor die Zukunft gestalten. In H.-G. Renner & J. Strasmann (Hrsg.), Das Outdoor-Seminar in der betrieblichen Praxis (2. Aufl.) (S. 109–117) Hamburg: WindmühleGoogle Scholar
  29. Renner, H.-G. & Strasmann, J. (2003d) Outdoor-Seminare in der betrieblichen Praxis. Eine Einführung. In H.-G. Renner & J. Strasmann (Hrsg.), Das Outdoor-Seminar in der betrieblichen Praxis (2. Aufl.) (S. 9–19) Hamburg: WindmühleGoogle Scholar
  30. Rimner, G. & Burggraf, B. (2004) C4 – Company Country and City Callenge. In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl. (S. 224–231). München: ReinhardtGoogle Scholar
  31. Schad, N. (2004) Outdoor-Training – Regenwürmer oder Spanferkel? In N. Schad & W. Michl (Hrsg.), Outdoor-Training. Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil (2. Aufl.) (S. 19–57). München: ReinhardtGoogle Scholar
  32. Siebert, W. & Gatt, S. (1998) Zero Accident. Alling: SandmannGoogle Scholar
  33. Tusón, M. (1994) Outdoor training for employee effectiveness. London: Institute of Personnel ManagementGoogle Scholar
  34. Wagner, R. & Roland, C. (1993) How effective is outdoor training? in T. Fischer (Hrsg.), Theoretische und praktische Überlegungen zu Methoden und Instrumenten empirischer Forschung in der Erlebnispädagogik. Lüneburg: Edition ErlebnispädagogikGoogle Scholar
  35. Waider, C. (2005) Evaluation von Outdoor-Trainings Eine qualitative Untersuchung zu Wirkung und Transfer. In U. Lakemann (Hrsg.), Wirkungsimpulse von Erlebnispädagogik und Outdoor-Training (S. 36–63). Augsburg: ZielGoogle Scholar
  36. Winter, B. & Kanning, U. P. (2005) Outdoor Training zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Personalführung, 37(5), 64–69Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.NordenDeutschland
  2. 2.1953–2014Deutschland

Personalised recommendations