Advertisement

CSR und Qualitätsmanagement

  • Agnes Sendlhofer-SteinbergerEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Jedes Unternehmen, jede Organisation, verfügt über eine individuelle Systematik, die relevante Mechanismen, Funktionen und Wirkweisen des Unternehmens (der Organisation) regelt und abbildet. Dieses Unternehmensführungssystem wird auch als „Managementsystem“ bezeichnet, und ist meist nach ganz bestimmten thematischen Zugängen aufgebaut. Praktisch jede Organisation verfügt über ein leistungswirtschaftliches Managementsystem, das die wesentlichen Inhalte der Auftragserfüllung und des Ressourceneinsatzes aufzeigt und über Aufwand und Ergebnis der operativen Steuerung berichtet. Viele Unternehmen verfügen auch über Teilführungssysteme, die sich an genormten Standards orientieren: wie z. B. Qualitäts-, Umwelt-, oder Sicherheitsmanagementsysteme. Laufend werden in neuen Standards wertvolle Erfahrungen abgebildet und als weiterer thematischer Zugang zu einem Managementsystem zur Verfügung gestellt, z. B. Corporate Social Responsibility (CSR), Risiko- oder Energiemanagement.

Literatur

  1. Austrian Standards Institute (Hrsg) (2011a) ONR ISO 26000 Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung (ISO 26000:2010); ICS 03.100.01Google Scholar
  2. Austrian Standards Institute (Hrsg) (2011b) ONR 192500:2011, Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen (CSR)Google Scholar
  3. Brockhaus Enzyklopädie (1990) 19. Aufl, Bd 12, S 307. ISBN: 3-7653-1112-XGoogle Scholar
  4. Global Reporting Initiative (2013) G4 Leitlinien zur Nachhaltigkeitsberichterstattung. Amsterdam. www.globalreporting.org
  5. Hackenauer W, Nohava M, Wirnsperger J (2005) Betriebliche Verpflichtungen aktiv managen. Quality Austria, WienGoogle Scholar
  6. International Organisation for Standardisation (ISO) (Hrsg) (2008) ISO 9001:2008, Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen, EN ISO 9001:2008 D, CEN-CENELEC BrüsselGoogle Scholar
  7. International Organisation for Standardisation (ISO) (Hrsg) (2009) ISO 14001:2009, Umweltmanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung, EN ISO 14001:2009 D, CEN-CENELEC BrüsselGoogle Scholar
  8. International Organisation for Standardisation (ISO) (Hrsg) (2010a) ISO 26000:2010 Guidance on social responsibility, EN ISO 26000:2010 E, CEN-CENELEC BrüsselGoogle Scholar
  9. International Organisation for Standardisation (ISO) (Hrsg) (2010b) ISO 9004:2010, Leiten und Lenken für den nachhaltigen Erfolg einer Organisation – Ein Qualitätsmanagementansatz CEN-CENELEC BrüsselGoogle Scholar
  10. International Organisation for Standardisation (ISO) (Hrsg) (2015a) ISO 14001:2015, Umweltmanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung, FprEN ISO 14001:2015 D, CEN-CENELEC BrüsselGoogle Scholar
  11. International Organisation for Standardisation (ISO) (Hrsg) (2015b) ISO 9001:2015, Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen, EN ISO 9001:2015 D, CEN-CENELEC BrüsselGoogle Scholar
  12. IQNet Association – The International Certification Network (Hrsg) (2011) IQNet SR 10 Management-Systeme der gesellschaftlichen Verantwortung - Anforderungen. IQNet, BernGoogle Scholar
  13. Kastl I, Wirnsperger J (2009) Managementsysteme integriert organisieren. Austrian Standards plus Publishing, WienGoogle Scholar
  14. Quality Austria (2013) Integrierte Managementsysteme, die Position der Quality Austria. Quality Austria, WienGoogle Scholar
  15. Radinsky O, Bauer E (2010) Unternehmensstrafrecht kompakt. LexisNexis ARD ORAC Verlag, WienGoogle Scholar
  16. Reinarzt G, Reinartz SJ (2007) BS OHSAS 18001:2007 – Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme – Anforderungen, Deutsche Übersetzung, TÜV Media GmbH TÜV Rheinland Group. ISBN: 978-3-8249-1093-9Google Scholar
  17. Schneider A (2012) Reifegradmodell CSR – eine Begriffsklärung und – abgrenzung. In Schneider A, Schmidpeter R (Hrsg) Corporate Social Responsibility Verantwortungsvolle Unternehmensführung in Theorie und Praxis. Springer, Berlin, S 28–29Google Scholar
  18. Wirnsperger J, Pölzl U, Schrammhauser H (1997) Das QSU-Management – Qualität, Sicherheit, Umwelt – Grundlagen, Ideen und Praxisbeispiele. Verlag des ÖGB GesmbH, WienGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.St. Veit im PongauÖsterreich

Personalised recommendations