Advertisement

Wie Stakeholder-Engagement eine nachhaltige Organisationsentwicklung fördert: Daimler AG

  • Marc-André BürgelEmail author
  • Wolfram Heger
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Auslöser und Mitgestalter des Corporate Responsibility (CR) Managements sind in zunehmendem Maße neben der „eigentlichen“ Unternehmensführung die externen und internen Stakeholder des Unternehmens. Ohne Berücksichtigung dieser Interessen ist ein Veränderungsprozess hin zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung unmöglich. Gutes CR-Management bezieht daher Stakeholder-Impulse systematisch ein und nutzt dies für einen strukturierten Organisationsentwicklungsprozess.

Literatur

  1. Becker H, Langosch I (2002) Produktivität und Menschlichkeit: Organisationsentwicklung und ihre Anwendung in der Praxis. Lucius & Lucius, StuttgartCrossRefGoogle Scholar
  2. Bieker T (2005) Normatives Nachhaltigkeitsmanagement: Die Bedeutung der Unternehmenskultur am Beispiel der F & E der Automobil- und Maschinenbaubranche. Dissertation Universität St. GallenGoogle Scholar
  3. Brink A (2013) Die Wiedergeburt des Ehrbaren Kaufmanns. forum wirtschaftsethik 2(2013):2–7Google Scholar
  4. Bussmann K (2004) Kriminalprävention durch Business Ethics: Ursachen von Wirtschaftskriminalität und die besonderen [besondere] Bedeutung von Werten. Z Wirtschafts- Unternehmensethik (zfwu) 5(1):35–50Google Scholar
  5. Daimler Nachhaltigkeitsbericht (2013) http://www.daimler.com/nachhaltigkeit
  6. Daimler Nachhaltigkeitsbericht (2014) http://www.daimler.com/nachhaltigkeit
  7. Elkington J (1997) Cannibals with Forks. The triple bottom line of 21st century business. Capstone Publishing Ltd., OxfordGoogle Scholar
  8. Europäische Kommission (2011) Eine neue EU-Strategie (2011–14) für die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR). http://eurlex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=COM:2011:0681:FIN:DE:PDF. Zugegriffen: 12. März 2014
  9. Freeman RE (1984) Strategic management: a stakeholder approach. University Press, CambridgeGoogle Scholar
  10. Freeman RE, Moutchnik A (2013) Stakeholder management and CSR: questions and answers. UmweltWirtschaftsForum (uwf) 21(1):5–9CrossRefGoogle Scholar
  11. Freeman RE, Velamuri SR, Moriarty B (2006) Company stakeholder responsibility: a new approach to CSR. http://www.corporate-ethics.org/pdf/csr.pdf. Zugegriffen: 12. März 2014
  12. Heger W, Bürgel M-A (2013) Die Rolle des Stakeholderdialogs im Nachhaltigkeitsmanagement. In: uwf – Umwelt-Wirtschafs-Forum, Moutchnik A (Hrsg) Stakeholdermanagement im Dialog: Umwelt, Nachhaltigkeit, CSR, Bd 21. Springer, Berlin, S 127–134Google Scholar
  13. Heger W, Bürgel M-A (2014) Corporate Responsibility: Grundlage für nachhaltiges Performance Management. In: Roth A (Hrsg) Ganzheitliches Performance Management – Unternehmenserfolg durch Perspektivenintegration in ein Management Cockpit. Haufe, Freiburg, S 437–457Google Scholar
  14. Interaktiver Daimler Nachhaltigkeitsbericht (2014) http://nachhaltigkeit.daimler.com. Zugegriffen: 12. März 2015
  15. Nerdinger FN, Blickle G, Schaper N (2008) Arbeits- und Organisationspsychologie, 2. Aufl. Springer, BerlinGoogle Scholar
  16. Scherer AG (2003) Multinationale Unternehmen und Globalisierung: Zur Neuorientierung der Theorie der Multinationalen Unternehmung. Physica Verlag, HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  17. Schiersmann C, Thiel H-U (2009) Organisationsentwicklung. Prinzipien und Strategien von Veränderungsprozessen. VS-Verlag für Sozialwissenschaften, WiesbadenGoogle Scholar
  18. Schreyögg G, Noss C (1995) Organisatorischer Wandel – von der Organisationsentwicklung zur lernenden Organisation. Betriebswirtsch 55(2):169–185Google Scholar
  19. The Royal Institute of International Affairs (2012) www.chathamhouse.org/about-us/chathamhouserule-translations. Zugegriffen: 12. März 2014
  20. Vos JFJ (2008) Corporate social responsibility and the identification of stakeholders. In: Zakhem AJ, Palmer DE, Stoll ML (Hrsg) Stakeholder theory: essential readings in ethical leadership and management. Prometheus Books, Amherst, S 179–190Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Integrität und Recht – IL/CRDaimler AGStuttgartDeutschland

Personalised recommendations