Advertisement

Unternehmerische Zukunftsfähigkeit – Organisationsentwicklung unter Berücksichtigung ökonomischer, ökologischer und gesellschaftlicher Entwicklung

  • Brunhilde SchramEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Das rasante Wachstum in der Informations- und Wissensgesellschaft, ihre Umsetzung in technischen Fortschritt, aber auch die Intensivierung des Handels, das Wachstum der Weltbevölkerung und die damit einhergehende Verknappung der natürlichen Ressourcen haben zunehmend die Frage in den Fokus gerückt, wie Sicherheit und Wohlstand dauerhaft für alle Menschen, und nicht nur für Teile der Gesellschaft, gesichert werden können.

Literatur

  1. Altenburger R (2013) Gesellschaftliche Verantwortung als Innovationsquelle. In: Altenburger R (Hrsg) CSR und Innovationsmanagement. Springer, Berlin, S 1–29CrossRefGoogle Scholar
  2. Comelli G (1985) Training als Beitrag zur Organisationsentwicklung, Handbuch der Weiterbildung für die Praxis in Wirtschaft und Verwaltung. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  3. D’heur M (2013) CSR und Shared Value Chain Management. Springer, BerlinGoogle Scholar
  4. Elkington J (2004) Enter the triple bottom line. In: Henriques A, Richardson J (Hrsg) The triple bottom line: does it all add up? Earthscan, London, S 1–16Google Scholar
  5. Fifka M (2013) CSR-Kommunikation und Nachhaltigkeitsreporting. In: Heinrich P (Hrsg) CSR und Kommunikation. Springer, Berlin, S 119–132CrossRefGoogle Scholar
  6. Freeman RE (2010) Strategic management: a stakeholder approach. Pitman, BostonCrossRefGoogle Scholar
  7. Glasl F, Lievegoed B (2004) Dynamische Unternehmensentwicklung: Grundlagen für nachhaltiges Change Management. Haupt, StuttgartGoogle Scholar
  8. Glauner F (2013) CSR und Wertecockpits. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  9. Heidack C (2001) Praxis der kooperativen Selbstqualifikation. Rainer Hampp, MünchenGoogle Scholar
  10. Heinrich P, Schmidpeter R (2013) Wirkungsvolle CSR-Kommunikation – Grundlagen. In: Heinrich P (Hrsg) CSR und Kommunikation. Springer, Berlin, S 1–25CrossRefGoogle Scholar
  11. Osburg T, Schmidpeter R (2013) Social innovation. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  12. Porter M (2012) Shared Value: Die Brücke von Corporate Social Responsibility zu Corporate Strategy. In: Schneider A, Schmidpeter R (Hrsg) Corporate social responsibility. Springer, Berlin, S 137–154CrossRefGoogle Scholar
  13. Schmidpeter R (2014a) CSR, Sustainable Entrepreneurship und Social Innovation – Neue Ansätze der Betriebswirtschaftslehre. In: Schneider A, Schmidpeter R (Hrsg) Corporate Social Responsibility. Springer, Berlin, S 135–144Google Scholar
  14. Schmidpeter R (2014b) „Corporate Social Responsibility“ (CSR): Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung. In: Hildebrandt A (Hrsg) CSR und Sportmanagement. Springer, Berlin, S 95–101Google Scholar
  15. Sievers B (1977) Organisationsentwicklung als Problem. In: Sievers B (Hrsg) Organisationsentwicklung als Problem. Klett-Verlag, Stuttgart, S 10–31Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Schram und mehr KGLinzÖsterreich

Personalised recommendations