Advertisement

Corporate Social Responsibility durch Mitarbeiterorientierung

  • Matthias ZeuchEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Wesentliche Beiträge von Unternehmen zur gesellschaftlichen Wohlfahrt sind sicherlich die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Zahlung von Steuern. Geschieht dies aber in einer Weise, dass die Mitarbeitenden ihre Arbeit in einer Form verrichten, die deren eigenen Vorstellungen, Präferenzen und Neigungen widersprechen, sinkt der Beitrag der Firma zum Gemeinwohl, da sie den Menschen im Unternhemen zwar Geld jedoch keine glückliche Form von Arbeit bietet.

Lange Zeit schien eine starke Mitarbeiterorientierung mit sehr angenehmen Arbeitsbedingungen im Widerspruch zu einer wettbewerbsfähigen effizienten und effektiven Erstellung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu stehen. Interessanterweise sind aber heute gerade solche Unternehmen die erfolgreichsten in der Welt, die ganz neue Wege der Mitarbeiterorientierung gehen.

Der Artikel zeigt, wie unternehmerischer Erfolg und persönliches Glück von Mitarbeitenden im Unternehmen in Einklang gebracht werden können und somit Unternehmen einen deutlich höheren Beitrag zur gesellschaftlichen Wohlfahrt erbringen können.

Literatur

  1. Csikszentmihalyi M (2015) Flow: Das Geheimnis des Glücks, 18. Aufl. Klett-CottaGoogle Scholar
  2. Lundin SC, Paul H, Christensen J (2005) Fish!™: Ein ungewöhnliches Motivationsbuch, 1. Aufl. REDLINEGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Global Association for Human Resources Limited, Hong KongKwun TongHONG KONG

Personalised recommendations