Advertisement

Vielfalt in der Organisation durch die Inklusion von behinderten Menschen

  • Tim ThielickeEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Behinderte Menschen tragen zur größeren Vielfalt in der Organisation bei. Sie fungieren dabei in vielen Prozessen als Katalysatoren, bereichern den sozialen Umgang und verändern die Unternehmenskultur. Erfolgreiche Organisationen sind in der Lage, Menschen mit Behinderung inklusiv an der Arbeitswelt teilhaben zu lassen und dabei wirtschaftlicher zu werden. Inklusion steht dabei als Balance zur ergänzenden und passgenauen Auswahl von Mitarbeitern. Sie bricht die immer noch dominierenden Normen der Arbeitswelt auf und führt zu erweiterten Sichtweisen und zusätzlichen Wegen. Vielfalt in der Organisation und Inklusion als Führungsstil sind personenzentriert und eröffnen damit neue, bisher unentdeckte Potenziale auch bei nichtbehinderten Mitarbeitern. Es wird so aktiv beigetragen zur Humanisierung von Arbeit, von Organisationen und damit zur Humanisierung des kapitalistischen Systems. Mit jedem individuellen Menschen beginnt damit ein neuer, uneingeschränkter Prozess, der jeder Organisation neue Potenziale eröffnet.

Literatur

  1. Agentur für Arbeit (2015) Arbeitslose nach Personengruppen – Arbeitslose Schwerbehinderte, Mai 2015. http://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Service/Bestellservice-Regionale-Statistikhefte/Musterbericht-ALO-Insgesamt.pdf. Zugegriffen: 10. Juni 2015
  2. BAG WfbM (2013) Gemeinsam arbeiten, gemeinsam gestalten. Jahresbericht, S. 65Google Scholar
  3. Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (Hrsg) (2015) BIH Jahresbericht 2013/2014. Wiesbaden, S. 13Google Scholar
  4. Clay-Smith G, Bryan R (2012) The Interviewer, Bus Stop Films 2012Google Scholar
  5. Erlinger R (2014) Gewissensfrage. Süddeutsche Zeitung Magazin, Nr. 18, 02.05.2014, S. 8Google Scholar
  6. Grundgesetz für die Bundesrepublik DeutschlandGoogle Scholar
  7. Institute for Corporate Productivity (2014) Employing People with Intellectual and developmental disabilities. S. 7Google Scholar
  8. Sozialgesetzbuch (SGB) (1989) Sechstes Buch (VI) – Gesetzliche Rentenversicherung – (Artikel 1 des Gesetzes v. 18. Dezember 1989, BGBl. I S. 2261, 1990 I S. 1337)Google Scholar
  9. Sozialgesetzbuch (SGB) (2001) Neuntes Buch (IX) – Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen – (Artikel 1 des Gesetzes v. 19.6.2001, BGBl. I S. 1046)Google Scholar
  10. Sozialgesetzbuch (SGB) (2003) Zwölftes Buch (XII) – Sozialhilfe – (Artikel 1 des Gesetzes vom 27. Dezember 2003, BGBl. I S. 3022)Google Scholar
  11. „Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ (2006) (Convention on the Rights of Persons with Disabilities – CRPD)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Geschäftsführerspectrum e. V.MarburgDeutschland

Personalised recommendations