Extraokuläre Muskeln

  • Antonio Bergua
Chapter

Zusammenfassung

Die sechs extraokulären Muskeln bewegen den Bulbus oculi mit extremer Präzision. Die vier geraden Muskeln steuern das Auge in die vier kardinalen Richtungen: nach oben und unten sowie nach rechts und links. Die zwei Musculi obliquii bewegen das Auge, um die Kopfbewegungen zu kompensieren. Damit die Position der Fovea immer dem fixierten Objekt folgen kann, müssen sich die extraokulären Muskeln perfekt und schnell bewegen. Nicht umsonst stellen Augenbewegungen die häufigsten und schnellsten Bewegungen im menschlichen Körper dar. Jeder Musculus rectus hat zwei anteriore ziliare Gefäße, jedoch weist der Musculus rectus lateralis nur ein Gefäß auf. Die Insertion der geraden Muskeln in der vorderen Sklera mit unterschiedlichen Abständen (am nächsten zum sklerokornealen Limbus ist der M. rectus internus, am weitesten entfernt ist der M. rectus superior) ist unter dem Namen Spirale von Tyllaux bekannt.

Literatur

  1. Eggers HM. Functional anatomy of the extraocular muscles. In Ocular Anatomy, Embryology and Teratology (Jakobiec ed.), Harper & Row, 1982, pp. 738–824Google Scholar
  2. Karsh R, Breitenbach FW. Looking at the amorphous fixation measure. In R. Groner, C. Menz, D. F. Fisher & R. A. Monty (Eds.), Eye movements and psychological functions. Hillsdale, NJ: Lawrence Erlbaum 1983Google Scholar
  3. Kaufmann H, Steffen H. Strabismus, Thieme 2012CrossRefGoogle Scholar
  4. Lang J, Horn T, von den Eichen U. Über die äußeren Augenmuskeln und Ihre Ansatzzonen: Gegenbaurs Morph Jahrb Leipzig 1980;126:817–840Google Scholar
  5. Mühlendyck H: Die Grösse der motorischen Einheiten der unterschiedlich innervierten Augenmuskelfasern. In Kommerell G, ed: Augenbewegungsstörungen. Neurophysiologie und Klinik. Munich, JF Bergmann, 1978, p 17Google Scholar
  6. Rayner K. Visual selection in reading, picture perception and visual search. In H. Bouma & D. G. Bouwhuis (Eds.), Attention and performance X. Hillsdale, NJ: Lawrence Erlbaum, 1982Google Scholar
  7. Schneller. Anatomisch-physiologische Untersuchungen über die Augenmuskeln Neugeborener. A v Grafes Arch Ophthalmol 1899; 47:178CrossRefGoogle Scholar
  8. Volkmann, AW. Zur Mechanik der Augenmuskeln. Tr Leipzig Soc Sc 1869:21, pp. 28–70Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Antonio Bergua
    • 1
  1. 1.Klinik für AugenheilkundeFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations