Advertisement

Visueller Kortex

  • Antonio Bergua
Chapter

Zusammenfassung

Der visuelle Kortex ist die Region des Gehirns, die für die Verarbeitung und Integration der visuellen Information verantwortlich ist. Er ist im Okzipitallappen lokalisiert, flankierend am Sulcus calcarinus. Der visuelle Kortex besteht aus dem primären visuellen Kortex oder Brodmann-Areal 17 (V1), dem sekundären visuellen Kortex oder Brodmann-Areal 18 (V2) sowie anderen Arealen. Die afferenten Nervenimpulse aus den 1,5 Millionen Axonen der Retina, die über den Nervus opticus, Tractus opticus, das Corpus geniculatum laterale und die Radiatio optica verlaufen, erreichen am Ende dieser Bahn den visuellen Kortex, wo sie von ca. 200 Millionen Kortex-Neuronen verarbeitet werden. Der visuelle Kortex besitzt eine retinotopische Organisation, das heißt jeder Punkt auf der Retina hat eine ganz exakte kortikale Repräsentation. Die Fovea ist im visuellen Kortex überdurchschnittlich repräsentiert, um die hohe Auflösung des Sehens ermöglichen zu können.

Literatur

  1. Chi JG, Dooling EC, Gilles FH. Gyral development of human brain. Arch Neurol 1977; 86–93Google Scholar
  2. Economo CF von, Koskinas GN: Die Cytoarchitektonik der Hirnrinde des erwachsenen Mencshen. Wien, Springer- Verlag, 1925Google Scholar
  3. Leuba G, Garey LJ. Evolution of neuronal numerical density in the developing and aging human visual cortex. Hum Neurobiol 1987;6:11–18PubMedGoogle Scholar
  4. Leuba G, Kraftsik R. Changes in volume, surface estimate, three-dimensional shape and total number of neurons of the human primary visual cortex from midgestation until old age. Anat Embryol (Berl) 1994;190:351–366CrossRefGoogle Scholar
  5. Popoff N. Zur Kenntnis der Grösse der Area striate und die Methodik ihrer Ausmessung. J Psychol Neurol 1927;34:238–242Google Scholar
  6. Putnam TJ: Studies on the central visual connections. III. The general relationships between the external geniculate body, optic radiation and visual cortex in man. Report of two cases. Archs Neurol Psychiat Lond 1926;16:566–596CrossRefGoogle Scholar
  7. Stensaas SS, Eddington DK, Dobelle WH. The topography and variability of the primary visual cortex in man. J Neurosurg 1974;40:747–755CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Antonio Bergua
    • 1
  1. 1.Klinik für AugenheilkundeFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations