Advertisement

Lineare Schwinger mit Freiheitsgrad N

  • Michael BeitelschmidtEmail author
  • Hans Dresig
Chapter

Zusammenfassung

Bei Schwingungsuntersuchungen ist darauf zu achten, dass die Schwingungen des Versuchsobjektes mit denen des Grundgestells nicht gekoppelt sind, damit sich eine Anregung des Gestells nicht auf die Messergebnisse auswirkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. [28]
    Fischer, U. und W. Stephan: Mechanische Schwingungen. 3. Aufl. Fachbuchverlag Leipzig, 1993.Google Scholar
  2. [44]
    Link, M.: Finite Elemente in der Statik und Dynamik. 3. Aufl. B. G. Teubner- Verlag, 2002.Google Scholar
  3. [55]
    Milberg, J.: ;. 2. Aufl. Berlin Heidelberg: Springer Verlag, 1995.Google Scholar
  4. [41]
    Langer, P.: Dynamische Wechselwirkungen der Teilsysteme einer Digitaldruckmaschine. Diss. Technische Universität Dresden, 2004.Google Scholar
  5. [39]
    Kuch, H., J.-H. Schwabe und U. Palzer: ;. Düsseldorf: Verlag Bau+Technik, 2009.Google Scholar
  6. [65]
    Schwabe, J.-H.: „Vorrichtung zur Herstellung von Formteilen aus einem verdichtungsfähigen Gemenge, Rütteltisch und Schwingungserreger“. DE10062530C1. 2000. Patentschrift.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Inst. für FestkörpermechanikTU DresdenDresdenDeutschland
  2. 2.Technische Universität ChemnitzChemnitzDeutschland

Personalised recommendations