Advertisement

Besondere Herausforderungen nachhaltiger öffentlicher Beschaffung

  • Michael Eßig
  • Markus Amann
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Öffentliche Beschaffung gehört zu den vernachlässigten Teildisziplinen der Betriebswirtschaftslehre. Sie wird bislang weitgehend (vergabe-) rechtlich untersucht und strategisch-wirtschaftlich kaum diskutiert. Institutionen des öffentlichen Sektors geben in Europa jährlich über 2,4 Billionen Euro für die Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen aus, dies entspricht 19,5 % des Bruttoinlandsprodukts der EU. In Anbetracht der wirtschaftlichen Bedeutung der öffentlichen Hand wird ihr eine wesentliche Nachfragerolle zugesprochen, um im Beschaffungsmarkt als Wachstumstreiber nachhaltige, d. h. umweltfreundliche und sozial verantwortungsbewusste sowie auch innovative Produkte sowie Dienstleistungen im großen Umfang zu fördern. Nach Angaben der EU ist die Umsetzung einer umweltfreundlichen Beschaffung in den Mitgliedsstaaten in den letzten Jahren zwar deutlich vorangekommen, jedoch besteht zwischen den einzelnen Staaten noch ein hohes Maß an Heterogenität. Der Fokus des Beitrags liegt daher auf der Analyse erster ausgewählter empirischer Befunde aus der öffentlichen Beschaffungspraxis und orientiert sich dabei an den Dimensionen Umweltfreundlichkeit bzw. grüne öffentliche Beschaffung, Berücksichtigung von sozialen und ethischen Standards bzw. sozialverantwortliche öffentliche Beschaffung sowie Innovationsförderung der Wirtschaft bzw. innovative öffentliche Beschaffung. Die Ergebnisse werden abschließend diskutiert und die Frage aufgeworfen, ob die Privatwirtschaft von der nachhaltigen Praxis der öffentlichen Beschaffung etwas lernen kann?

Abkürzungsverzeichnis

Abb.

Abbildung

EuGH

Europäischer Gerichtshof

GPP

Green Public Procurement

GWB

Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen

OEF

Environmental Footprint of Organisations

PEF

Environmental Footprint of Products

VgV

Gesetz über die Vergabeordnung

VoB

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauaufträge

VoF

Vergabe- und Vertragsordnung für Dienstleistungsaufträge

VoL

Vergabe- und Vertragsordnung für Lieferaufträge

Literatur

  1. Batran, A., Eßig, M., Schulz, R. & Frommeld, D. (2010). Sourcing Compliance Compass: Welche Rolle spielt der Einkauf für Nachhaltigkeit? München: HuZ.Google Scholar
  2. Burgi, M. (2001). Vergabefremde Zwecke und Verfassungsrecht. NZBau – Neue Zeitschrift für Bau- und Vergaberecht. 2, S. 64–72.Google Scholar
  3. Chin, W. W. & Newsted, P. R. (1999). Structural equation modeling, Analysis with small samples using partial least squares. In Hoyle, Rick H. (Hrsg), Statistical strategies for small sample research (S. 307–341). Thousand Oaks: Sage.Google Scholar
  4. EC (2008). Public procurement for a better environment. Zugriff am 20.06.2014 unter http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri‼/span>=COM:2008:0400:FIN:EN:PDF.Google Scholar
  5. EC (2010). Mitteilung der Kommission: Europa 2020 – Eine Strategie für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum. Zugriff am 20.06.2014 unter http://ec.europa.eu/eu2020/pdf/COMPLET%20%20DE%20SG-2010-80021-06-00-DE-TRA-00.pdf.
  6. EC (2011a). Public Procurement Indicators 2010. Zugriff am 20.06.2014 unter http://ec.europa.eu/internal_market/publicprocurement/docs/indicators2010_en.pdf.Google Scholar
  7. EC (2011b). Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen. Zugriff am 20.06.2014 unter http://ec.europa.eu/environment/resource_efficiency/pdf/com2011_571_de.pdf.
  8. EC (2012). Background Document to the Stakeholder Consultation. Zugriff am 20.06.2014 unter http://ec.europa.eu/environment/consultations/pdf/background_sustainable.pdf.
  9. Eurostat (2012). Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen. Zugriff am 21.06.2014 unter http://epp.euro-stat.ec.europa.eu/tgm/refreshTableAction.do?tab=table&plugin=1&pcode=tec00001&language=de.
  10. Götz O. & Liehr-Gobbers, K. (2004). Analyse von Strukturgleichungsmodellen mit Hilfe der partial-least-squares (PLS)-Methode. Die Betriebswirtschaft. 64, S. 714–738.Google Scholar
  11. Jänicke, M. (1997). Nachhaltigkeit als politische Strategie - Notwendigkeiten und Chancen langfristiger Umweltplanung in Deutschland. Gutachterliche Stellungnahme für den Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND) und die Friedrich-Ebert-Stiftung. Bonn.Google Scholar
  12. Jöreskog, KG. & Sörbom, D. (1982). LISREL VI, Analysis of linear structural relationships by maximum likelihood, instrumental variables, and least square methods. Uppsala: Scientific Software.Google Scholar
  13. Kahlenborn, W., Moser, C., Frijdal, J. & Essig, M. (2011). Strategic Use of Public Procurement in Europe, Final Report to the European Commission, Markt/2010/02/C. Berlin: Adelphi.Google Scholar
  14. Knopf, J., Kahlenborn, W., Hajduk, T., Weiss, D., Feil, M., Fiedler, R. & Klein, J. (2010). Corporate social responsibility national public policies in the European Union. Zugriff am 20.06.2014 unter ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=1577&langId=en.Google Scholar
  15. Large, R. O. (2006). Strategisches Beschaffungsmanagement: Eine praxisorientierte Einführung. Mit Fallstudien. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  16. Meadowcroft, J. (2000). Nationale Pläne und Strategien zur nachhaltigen Entwicklung in Industrienationen. In Jänicke, M., Jörgens, H. (Hrsg), Umweltplanung im internationalen Vergleich: Strategien der Nachhaltigkeit (S. 113–130). Berlin: Springer.Google Scholar
  17. OECD (2001). Strategies for Sustainable Development: Practical Guidance for Development Co-operation. Paris: OECD.CrossRefGoogle Scholar
  18. UN (1992). Earth Summit Agenda 21: The United Nations Programme of Action from Rio. Zugriff am 20.06.2014 unter http://www.un.org/esa/dsd/agenda21/res_agenda21_01.shtml.
  19. UN (2002). Johannesburg Plan of Implementation. Zugriff am 20.06.2014 unter http://www.un.org/esa/sustdev/documents/WSSD_POI_PD/English/WSSD_PlanImpl.pdf.
  20. WECD (1987). Report of the World Commission on Environment and Development: Our Common Future. Zugriff am 20.06.2014 unter http://www.un-documents.net/a42-427.htm.
  21. Wynstra, F. (2010). What did we do, who did it and did it matter? A review of fifteen volumes of the (European). Journal of Purchasing and Supply Management. 16, S. 279–292.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  • Michael Eßig
    • 1
  • Markus Amann
    • 1
  1. 1.Universität der Bundeswehr MünchenNeubibergDeutschland

Personalised recommendations