Advertisement

Erfolgreiche Ansätze zur Vermeidung von Konfliktmineralien

  • Thomas H. OsburgEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Seit einigen Jahrzehnten findet eine stetige und fundamentale Veränderung in der Bedeutung der Lieferanten bzw. der Lieferkette (Supply Chain) für die Produzenten statt. Hierbei handelt es sich um ein äußerst komplexes Themenfeld, denn gleichzeitig mit steigenden gesellschaftlichen Erwartungen an sog. saubere Lieferketten im Rahmen von CSR fand auch eine Globalisierung der internationalen Produktions- und Handelsbeziehungen statt, die die Umsetzung der gesellschaftlichen Forderungen immer schwieriger werden lässt. Unter dem Begriff Konfliktmineralien versteht man Rohstoffe und Bodenschätze, die in Regionen mit starken völkerrechtlichen und ethnischen Konflikten angebaut oder gefördert werden. Die Herstellung und der Abbau dieser Stoffe geschieht oft illegal und meist außerhalb staatlicher Kontrolle, etwa durch Rebellen oder Milizen. Für die Förderung der umkämpften Stoffe werden systematisch Menschenrechts- und Völkerrechtsverletzungen in Kauf genommen. Dieser Beitrag diskutiert die Conflict-Free Initiative von Intel und erläutert in den Prozessstufen Mine, Handel und Transit, Schmelzen und Veredeln sowie in der Herstellung von Elektronikprodukten konkrete Lösungsansätze für die Praxis.

Abkürzungsverzeichnis

CFSP

Conflict-Free Smelter Program

CSFI

Conflict-Free Sourcing Initiative

CSR

Corporate Responsibility

DRC

Democratic Republic of the Congo

EHS

Environment, Health & Safety

NGO

Non-Governmental-Organization

SEC

Security Exchange Commission

Literatur

  1. CSFI (2014). Helping companies make informed choices about conflict minerals in their supply chains. Zugriff am 16.12.2014 unter http://www.conflictfreesourcing.org/.
  2. Dodd-Frank Act (2014). Zugriff am 21.12.2014 unter http://www.cftc.gov/lawregulation/doddfrankact/index.htm.
  3. Enough Project (2014). The project to end genocide and crimes against humanity. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.enoughproject.org/.
  4. Global Witness (2014). Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.globalwitness.org/campaigns/conflict.
  5. Graser, F. (2014). Intel bekennt sich zu konfliktfreien Prozessoren. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.elektronikpraxis.vogel.de/halbleiterfertigung/articles/429432/.
  6. Hogg, J. (2012). „Conflict-free“ tags help revive Congo minerals trade. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.reuters.com/article/2012/11/08/us-congo-democratic-mining-idUSBRE8A70PG20121108.
  7. Intel Corp. (2014a). In pursuit of Conflict-Free. Zugriff am 14.12.2014 unter http://conflictfree.intel.com.
  8. Intel Corp. (2014b). Intel’s Efforts to Achieve a „Conflict Free“ Supply Chain, White Paper. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.intel.com/content/dam/www/public/us/en/documents/white-papers/conflict-minerals-white-paper.pdf.
  9. Niekerk, G. (2014a). Bis der Markt austrocknet (S. 130/209). Wired Magazine Online. Zugriff am 16.12.2014 unter https://www.wired.de/collection/latest-articles/intel-will-seine-zulieferkette-bis-2016-von-konflikt-ressourcen-befreien.
  10. Niekerk, G. (2014b). Chips, conflict and the Congo. Zugriff am 15.12.2014 unter https://www.ted.com/watch/ted-institute/ted-intel/gary-niekerk-chips-conflict-and-the-congo.
  11. Niekerk, G. (2014c). NGO Focus: Intel and Conflict Minerals. Reputation. Oxford University Centre for Corporate Reputation, Trinity Term 2014. 10, S. 8.Google Scholar
  12. OECD (2014). OECD Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains of Minerals from Conflict-Affected and High-Risk Areas. Zugriff am 17.12.2014 unter http://www.oecd.org/corporate/mne/mining.htm.
  13. Security Exchange Commission (SEC) (2014). Adopting Rule for disclosing use of Conflict Minerals. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.sec.gov/rules/final/2012/34-67716.pdf.
  14. Sokolov, D. AJ & Wölbert, C. (2014). CPUs ohne „Konfliktmineralien“: Intels Produktion soll keine Bürgerkriegs-Milizen finanzieren Zugriff. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/CPUs-ohne-Konfliktmineralien-Intels-Produktion-soll-keine-Buergerkriegs-Milizen-finanzieren-2076903.html.
  15. Steinberger, G. (2014). Konfliktmineralien: Schwelendes Problem der Elektroniklieferkette, in: Elektronikpraxis. Zugriff am 15.12.2014 unter http://www.elektronikpraxis.vogel.de/themen/bauteilebeschaffung/materiallogistik/articles/462875/.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.EchingDeutschland

Personalised recommendations