Advertisement

Entrepreneurship-Politik

Chapter

Zusammenfassung

Gegenstand dieses letzten Kapitels sind zum einen wirtschaftspolitische Implikationen aus dem aktuellen Stand der Entrepreneurship-Forschung. Zum anderen werden Erfahrungen mit verschiedenen Maßnahmen zur Förderung von Entrepreneurship diskutiert. Dabei liegt der Schwerpunkt der Betrachtung bei der Förderung qualitativ hochwertiger, insbesondere innovativ er Gründungen, da – wie im vorherigen Kapitel argumentiert wurde – insbesondere von diesen Gründungen ein Effekt auf die wirtschaftliche Entwicklung erwartet werden kann. Ausgangspunkt ist eine Beschreibung von Entrepreneurship-Politik nach Gegenstand und Zielgruppen (▶ Abschn. 12.1); daran anschließend wird auf die Ziele der Politik (▶ Abschn. 12.2) und die Rechtfertigung von entsprechenden Maßnahmen eingegangen (▶ Abschn. 12.3). ▶ Abschn. 12.4 behandelt verschiedene Arten, Strategien und Ansatzpunkte der Entrepreneurship-Politik und ▶ Abschn. 12.5 berichtet von den Erfahrungen mit der Förderung innovativer Gründungen. Schließlich werden wesentliche Ergebnisse zusammengefasst und Schlussfolgerungen für eine primär auf die Förderung von wirtschaftlicher Entwicklung gerichtete Entrepreneurship-Politik gezogen (▶ Abschn. 12.6).

Literaturhinweise zu Kapitel 12

  1. Åstebro, Thomas und Navid Bazzazian (2011): Universities, entrepreneurship, and local economic development. In Michael Fritsch (Hrsg.): Handbook of Research on Entrepreneurship and Regional Development, Cheltenham: Elgar, 252–332.Google Scholar
  2. Åstebro, Thomas, Navid Bazzazian und Serguey Braguinsky (2012): Startups by recent university graduates and their faculty: Implications for university entrepreneurship policy. Research Policy, 41, 663–677.CrossRefGoogle Scholar
  3. Audretsch, David B., Isabel Grilo und Roy Thurik (eds.) (2007): Handbook of Research on Entrepreneurship Policy. Cheltenham: Elgar.Google Scholar
  4. Audretsch, David B., Isabel Grilo and Roy Thurik (2007): Explaining entrepreneurship and the role of policy: a framework. In David B. Audretsch, Isabel Grilo und Roy Thurik (eds), 1–17.Google Scholar
  5. Auerswald, Philip E. (2007): The simple economics of technology entrepreneurship: market failure reconsidered. In David B. Audretsch, Isabel Grilo und Roy Thurik (eds), 18–35.Google Scholar
  6. Europäische Kommission (2003): Entrepreneurship in Europe. Brüssel, 21.1.2003 COM(2003) 27 final http://ec.europa.eu/ invest-in-research/pdf/download_en/ entrepreneurship_europe.pdf.
  7. Europäische Kommission (2013): Entrepreneurship 2020 Action Plan: Reigniting the entrepreneurial spirit in Europe. Kommunikation der Europäischen Kommission, Brussel, 9.1.2013 COM(2012) 795 final http://www.unescochair.uns.ac.rs/sr/docs/ enterpreneurship2020ActionPlan.pdf.
  8. Hoffmann, Anders (2007): A rough guide to entrepreneurship policy. In David B. Audretsch, Isabel Grilo and Roy Thurik (eds), 140–171.Google Scholar
  9. Leitao. Joao und Rui Baptista (2009) (Hrsg.): Public Policies for fostering Entrepreneurship – A European Perspective. Dordrecht: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  10. Lundström, Anders und Lois Stevenson (2005): Entrepreneurship Policy: Theory and Practice. New York: Springer.Google Scholar
  11. Lundström, Anders and Lois Stevenson (2007): Dressing the emperor: the fabric of entrepreneurship policy. In David B. Audretsch, Isabel Grilo und Roy Thurik (eds), 94–129.Google Scholar
  12. Roberts, Edward B. und Charles E. Eesley (2011): Entrepreneurial impact: the role of MIT — an updated report. Foundations and Trends in Entrepreneurship, 7, 1–149.CrossRefGoogle Scholar
  13. Sternberg, Rolf, Heiko Behrendt, Heike Seeger und Christine Tamásy (1996): Bilanz eines Booms – Wirkungsanalyse von Technologie- und Gründerzentren in Deutschland. Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.Google Scholar
  14. Sternberg, Rolf (2004): Technology centres in Germany: economic justification, effectiveness and impact on high-tech regions. International Journal of Technology Management, 28, 444–469.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations