22 Durch Gentechnik können Pflanzen den Bedürfnissen von Landwirtschaft, Ernährung und Industrie angepasst werden

Chapter

Zusammenfassung

Die pflanzliche Gentechnik hat sich in den letzten Jahren mit atemberaubender Geschwindigkeit entwickelt. 1984 wurde gleichzeitig von der Arbeitsgruppe von Marc van Montagu und Jeff Schell in Gent und Köln und der von Robert Horsch und Mitarbeitern von der Firma Monsanto in St. Louis (USA) eine Arbeitsmethode publiziert, die es erlaubt, mithilfe der Ti-Plasmide von Agrobacterium tumefaciens (neue Nomenklatur: Rhizobium radiobacter) fremde DNA in das Genom von Pflanzen zu transferieren, um auf diese Weise die Proteinausstattung einer Pflanze gezielt zu verändern. Diese Methode eröffnet die Möglichkeit, zum Beispiel Pflanzen gegen Schädlinge und gegen Herbizide resistent zu machen, die Produktivität von Agrarpflanzen quantitativ zu verbessern und die Qualität der Ernteprodukte den Bedürfnissen der Verwendung als Nahrungsmittel oder als Industrierohstoff anzupassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Abt. Biochemie der PflanzenUniversität GöttingenGöttingenDeutschland
  2. 2.FB BiowissenschaftenUniversität RostockRostockDeutschland

Personalised recommendations