Advertisement

Einleitung

  • Marcus Oehlrich
Chapter

Zusammenfassung

Jedes Hochschulstudium basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und soll dem Studierenden neben den fachlichen Inhalten auch die wissenschaftliche Methodik und Arbeitsweise vermitteln. Universitäten und Fachhochschulen unterscheiden sich dabei nur in der Schwerpunktsetzung, jedoch nicht in der grundsätzlichen wissenschaftsbasierten Ausrichtung. Insofern muss jeder Studierende in seinem Studium mehrfach unter Beweis stellen, dass er/sie in der Lage ist, wissenschaftliche oder berufspraktische Fragen mithilfe von wissenschaftlichen Methoden zu untersuchen und dabei neue Erkenntnisse zu gewinnen. Am deutlichsten wird dies an der in allen Studiengängen geforderten Abschlussarbeit etwa als Bachelor- oder Masterarbeit. Besondere Bedeutung gewinnt die wissenschaftliche Arbeit im Promotionsstudium, das „ wenn es nicht in der in Deutschland noch seltenen Form eines strukturierten Promotionsstudiums durchgeführt wird – beinahe ausschließlich aus dem Verfassen und Verteidigen der Doktorarbeit besteht. Damit ergibt sich schon aus studientechnischen Gründen die Notwendigkeit, sich mit dem wissenschaftlichen Arbeiten und dem wissenschaftlichen Schreiben zu beschäftigen. Dabei soll die wissenschaftliche Arbeit den Verfasser nicht nur im Bereich des zu bearbeitenden Themas fortbilden, vielmehr sollen hier die grundlegenden Fertigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens vertieft und gleichzeitig unter Beweis gestellt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereichsleitung FB2accadis HoschschuleBad HomburgDeutschland

Personalised recommendations