Advertisement

Prüfgeräte und Zusatzeinrichtungen

  • Karlheinz Schiebold
Chapter

Zusammenfassung

Am bekanntesten sind für Baustelleneinsätze wohl die Handjochmagneten, die einen Kompromiss zwischen geringem Gewicht, guter Handlichkeit, kleinen Abmessungen, großem Polabstand und hoher Magnetisierbarkeit darstellen. In der Mitte zwischen den Polen soll die Feldstärke für die Rissanzeige ausreichend sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [6.1]
    Deutsch, Morgner, Vogt, Magnetpulver-Rissprüfung, Castell-Verlag 2012;Google Scholar
  2. [6.2]
    Schiebold, Skript MT3 LVQ-WP Werkstoffprüfung GmbH;Google Scholar
  3. [6.3]
    Becker, Beurteilung magnetischer Rissprüfgeräte, Materialprüfung Bd. 9 1967;Google Scholar
  4. [6.4]
    Ploke, Halter, Neuartige Rissprüfanlagen-Verfahren und Anwendung, Materialprüfung 21 1979 Nr. 8;Google Scholar
  5. [6.5]
    Ferrano, Abend, Dokumentation und Überwachung für Geräte zur Magnetpulverprüfung, DGZfP-Jahrestagung Garmisch-Partenkirchen (1993);Google Scholar
  6. [6.6]
    Hirsch, Neue Entwicklungen auf dem Gebiet der MT-Prüfung und Entmagnetisierung von Stahlbauteilen im Schiffbau sowie in der Offshoretechnik, DGZfP-Jahrestagung Rostock (2005);Google Scholar
  7. [6.7]
    Deutsch, Schuster, Lok, Steigerung des Automatisierungsgrades in der ZfP – Beispiele zur Komponentenprüfung mit Ultraschall und Magnetpulver, DGZfP-Jahrestagung Fürth (2007);Google Scholar
  8. [6.8]
    Wahl, Deutsch, Platte, Automatisierte Risserkennung, Sonderdruck aus KONTROLLE 7/8 1995.Google Scholar
  9. [6.9]
    Schuster, Bartholomai, Müller, Deutsch, Automatische Überwachung der Anzeigefähigkeit des Magnetpulver-Prüfmittels mit FLUXA-CONTROL, DGZfP-Jahrestagung Fürth (2007);Google Scholar
  10. [6.10]
    Weber, Deutsch, Konzepte zur Reduzierung der Taktzeit bei der Magnetpulver-Rissprüfung, Schmiedejournal März 2005;Google Scholar
  11. [6.11]
    Koch, Wahl, Feil, Versuche zur Automatisierung der Magnetpulverprüfung von HFI-Rohren, DGZfP-Jahrestagung Lindau (1987);Google Scholar
  12. [6.12]
    Stadthaus, Thomas, Zhang, Haeger, Weigelt, Eigenschaften und Anwendungen eines Videosystems beim Magnetpulver- und Eindringverfahren, DGZfP-Jahrestagung Lindau (1987);Google Scholar
  13. [6.13]
    Deutsch, Ultraschall- und Magnetpulver-Prüfanlagen, DGZfP-Jahrestagung Bremen (2011);Google Scholar
  14. [6.14]
    Orth, Kaack, Nitsche, Delhaes, Einsatz von neuen Magnetfeldsensoren zur Streuflussprüfung an nahtlosen Stahlrohren, DGZfP-Jahrestagung Rostock (2005);Google Scholar
  15. [6.15]
    Kebe, Klein, Yashan, Entwicklung und Erprobung eines GMR-Sensorarrays zur Online-Prüfung von Kaltband auf innere Einschlüsse, DGZfP-Jahrestagung Münster (2009);Google Scholar
  16. [6.16]
    Szielasko, Kloster, Altpeter, Dobmann, Kröning, Magnetische Streuflussprüfung mit GMRSensoren, DGZfP-Jahrestagung Münster (2009);Google Scholar
  17. [6.17]
    Reimund, Pelkner, Neubauer, Thomas, Kreutzbruck, Automatische Detektion von Rissen in Stahlbauteilen unter Verwendung von GMR-Sensoren bei der magnetischen Streuflussprüfung, DGZfP-Jahrestagung Bremen (2011);Google Scholar
  18. [6.18]
    Pelkner, Neubauer, Reimund, Erthner, Panke, Kreutzbruck, Automatisierte Streuflussprüfung und Bewertung von Zylinderlagerringen unter Anwendung von GMR-Sensorarrays, DGZfP-Jahrestagung Graz (2012);Google Scholar
  19. [6.19]
    Grünberg et al, Layered Magnetic Structures: Evidence for Antiferromagnetic Coupling of Fe Layers Across Cr Interlayers, Phys. Rev. Lett. 1986, 57;Google Scholar
  20. [6.20]
    Sendeff, Hänle, Goebbels, Steigerung von Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Magnetpulverprüfung durch den Einsatz fortschrittlicher Messtechnik und Elektronik, DGZfP-Jahrestagung Siegen (1988);Google Scholar
  21. [6.21]
    Deutsch, Organisation und Effektivität des Betrachtungsvorgangs bei der Magnetpulver-Riss - prüfung, DGZfP-Jahrestagung Siegen (1988);Google Scholar
  22. [6.22]
    Link, Busse, Stapf, Streckenbach, Wiacker, Zindler, Disselhorst, Schulz, Burghoff, Stolzenberg, Gamma-Flux: Ein System zur automatischen Auswertung von Oberflächenrissanzeigen d. Magnetpulverprüfung, DGZfP-Jahrestagung Siegen (1988);Google Scholar
  23. [6.23]
    Dangelmayr, Ferrano, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zur vollautomatisierten Magnetpulver- und Farbeindringprüfung, DGZfP-Jahrestagung Siegen (1988);Google Scholar
  24. [6.24]
    Ferrano, Vollautomatische Prüfung und Bewertung von Halbzeug und Durchlaufgut auf Oberflächenfehler mit dem Magnetpulver-Verfahren, DGZfP-Jahrestagung Siegen (1988);Google Scholar
  25. [6.25]
    Obst, Schlicht, Schroeder-Obst, Baumhöfner, Ferrano, Einsatz und Ergebnisse der digitalen Bildverarbeitung bei der automatischen Magnetpulverrissprüfung von PKW-Lenkungskomponenten, DGZfP-Jahrestagung Fulda (1992);Google Scholar
  26. [6.26]
    Gauss, Automatisierung beim Einsatz der Magnetpulverprüfung, DGZfP-Jahrestagung St. Gallen (2008);Google Scholar
  27. [6.27]
    OPTO-TEC Automatisierte Oberflächenprüfung mit Rissdetektionssystem, www.tiede.de/media/images/uploads/0_20090831085947.pdf_;Google Scholar
  28. [6.28]
    DIN EN ISO 9934-2, Magnetpulverprüfung Prüfmittel, März 2003;Google Scholar
  29. [6.29]
    Spies, Taeubner, Rauhut, Auslegung und Performance von berührungslosen Verfahren zur Inline- Oberflächeninspektion, DGZfP-Jahrestagung Graz (2012);Google Scholar
  30. [6.30]
    Guttengeber, Safety first Gussprüfung mit System Garantiert fehlerfrei, DGZfP-Jahrestagung Fürth (2007);Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.MülheimMülheim a.d.R.Deutschland

Personalised recommendations