Advertisement

Zusammenfassung

Die Vorausberechnung einer elektrischen Maschine macht eine grosse Zahl von Ueberlegungen nothwendig. Der Berechnende steht vielen unbekannten Grössen, die er festlegen soll, gegenüber, und die möglichen Lösungen sind sehr zahlreich. Es bleibt daher nichts anderes übrig, als unter der Annahme von gewissen Grössen mit der Berechnung der Eeihe der Unbekannten an einem Ende zu beginnen und unter beständiger Kontrolle und eventuellen Korrekturen schrittweise der endgiltigen Lösung zuzustreben. Dem Konstrukteur wird dabei nicht nur die Aufgabe gestellt, eine gute Maschine zu entwerfen, sondern er soll auch mit dem geringsten Gewicht des Materials, bezw. den geringsten Kosten allen gestellten Bedingungen genügen. — Es ist in den meisten Fällen nicht schwierig, eine gut arbeitende Maschine zu bauen, wenn auf die Wirtschaftlichkeit keine Rücksicht genommen wird. Erst das Bestreben, eine möglichst billige und doch gute Maschine zu bauen, führt den Konstrukteur an die Grenzen der zulässigen Beanspruchungen und macht genaue Berechnungen und sorgfältige Ueberlegungen erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1903

Authors and Affiliations

  • E. Arnold
    • 1
  1. 1.Instituts der grossherzoglichen technischenHochschule Fridericiana zu KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations