Advertisement

Die Anatomie und Physiologie der Lymphdrüsen

  • Hans Mautner
Chapter
  • 4 Downloads
Part of the Bücher der Ärztlichen Praxis book series (BAP, volume 32)

Zusammenfassung

Zwei Säfteströme von ganz verschiedener Anlage und Wertigkeit durchströmen ständig den menschlichen Körper, das Blut und die Lymphe. Beide fließen in vorgezeichneten Bahnen, den Gefäßen, und versorgen die Zellen mit dem ihnen nötigen Material. Der in sich geschlossene Kreislauf des Blutes wird durch einen zentralen Motor, das Herz, in Gang erhalten und nur an den Kapillaren kann ein Stoffaustausch stattfinden. Ganz im Gegensatz dazu stellt das Lymphsystem eine Art Sammelbecken dar, das ohne deutlich markierten Beginn Flüssigkeit aus den Spalten zwischen den Zellen und Geweben sowie aus dem Barm aufnimmt und in weitverzweigten und oft anastomosierenden Bahnen dem Blute zuführt. Den größten Anteil liefert der Chylus des Darms, eine recht große Menge von Flüssigkeit kann unter Umständen innerhalb der Leber aus der Blutbahn in die Lymphräume übertreten; aber auch sonst überall im Körper entsteht ein Säftestrom, der sich in den Lymphgefäßen sammelt. Die Mündung in die Blutbahn erfolgt durch zwei Gefäße, die das Venensystem an jener Stelle erreichen, wo die Vena jugularis rechts und links mit der Vena subclavia zusammenkommt. Während aber der rechte Stamm nur die Lymphe des Kopfes und des rechten Armes führt, strömt im linken, wesentlich stärkeren, die Lymphe des ganzen übrigen Körpers, so daß hier, im Ductus thoracicus, ein viel größeres Gefäß vorliegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Hans Mautner
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations