Advertisement

Die gesundheitliche Ernährungslenkung

  • B. Bleyer
  • W. Diemair
  • O. Flössner
  • H. Glatzel
  • J. Kühnau
  • E. Lehnartz
  • W. Mollow
  • A. Pillat
  • H. Rudy
  • A. Schittenhelm
  • H. Schönfeld
  • H. Schroeder
  • W. Schüffner
  • W. Stepp
  • P. Vogt-Møller
  • H. Wendt
  • F. Wirz
  • Wilhelm Stepp
Chapter

Zusammenfassung

Erst unser Zeitalter hat die Welt und die Völker reif gemacht zu einer neuen Ernährungslenkung, und zwar zu der Ernährungslenkung nach gesundheitlichen Gesichtspunkten. Nur die gesundheitliche Ernährungslenkung ist in der Lage, die natürliche Entwicklungslinie der Ernährung, von der an früherer Stelle die Rede war, wieder aufzunehmen und fortzuführen. An einem Beispiel sei dargelegt, wie dies gedacht ist: Die Wikinger nahmen Zwiebel und getrocknete Äpfel mit auf ihre Seefahrten und vermieden auf diese Weise Skorbut. Natürliches Gefühl für die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Leben, d. h. Gesundheit und Leistung, so wie Beobachtung und Erfahrung lenkten sie bei diesem Tun. Dabei wußten sie nichts von Ascorbinsäure und Capillarblutungen. Die kulturelle Entwicklung mit all ihren weiteren oben zum Teil aufgezählten Folgezuständen hat uns Instinkt und Erfahrung der Wikinger geraubt und uns gewissermaßen zum Ersatz dafür das Wissen um Ascorbinsäure und Capillarblutungen beschert. Naturgefühl und Wissenschaft bewegen sich hierbei auf das gleiche Ziel zu und befolgen beide jene Entwicklungslinie der Ernährung, an deren Ende die optimale Lebensmöglichkeit, das Höchstmaß an Gesundheit und Leistung, soweit nur die Ernährung dazu beitragen kann, steht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • B. Bleyer
  • W. Diemair
  • O. Flössner
  • H. Glatzel
  • J. Kühnau
  • E. Lehnartz
  • W. Mollow
  • A. Pillat
  • H. Rudy
  • A. Schittenhelm
  • H. Schönfeld
  • H. Schroeder
  • W. Schüffner
  • W. Stepp
  • P. Vogt-Møller
  • H. Wendt
  • F. Wirz
  • Wilhelm Stepp
    • 1
  1. 1.I. Medizinischen KlinikUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations