Advertisement

Umweltänderung und Ernährung

  • Franz G. M. Wirz

Zusammenfassung

Die Umwelt des Menschen hat sich seit Jahrtausenden und Aberjahrtausenden nicht allein durch Einflüsse des Kosmos, d. h. also von menschlichem Können und Wollen gänzlich unabhängig, stetig verändert, sondern sie hat auch in vielem ein anderes Antlitz durch Eingriffe des Menschen selbst in die Natur erhalten. Hinsichtlich ihrer Endwirkung waren diese Eingriffe zum Teil gewollt und zum anderen Teil sicher ungewollt. Gewohnt, die gewollten Eingriffe stets als segensreichen Kulturfortschritt gepriesen oder sie gar als Beweise für eine „Beherrschung der Natur“ durch den modernen Menschen angeführt zu sehen, dürfte es immerhin nützlich sein, sich auch die Kehrseiten solcher Eingriffe eindringlich vor Augen zu führen. Die durch Raubbau der Ackerbautechnik in USA. in den letzten Jahren zustande gekommene Steppe, deren weitere ungehemmte Entwicklung eine amerikanische Wüste erzeugen würde, gibt hierfür ein warnendes Beispiel ab. Daß auch Europa unter Umständen mit eben solchen Möglichkeiten zu rechnen haben dürfte, hat A. Seifert glaubwürdig gemacht.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • Franz G. M. Wirz
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations