Advertisement

Der Wasserbau pp 331-343 | Cite as

Die Zuleitung des Wassers von der Gewinnungsstelle in das Verbrauchsgebiet

  • Armin Schoklitsch

Zusammenfassung

Je nach der Höhenlage der Wassergewinnungsstelle gegenuber dem Verbrauchsgebiete erfolgt die Zuleitung des Wassers entweder unter natürlichem Gefälle (Gravitationsleitung) oder durch ein Pumpwerk. Wenn zwei Bezugsstellen zur Verfügung stehen, von denen bei der einen das Wasser unter natürlichem Gefälle, bei der andern durch ein Pumpwerk zugeleitet werden muß, so entscheidet bei der Auswahl ein Vergleich der Preise, zu denen aus den beiden Anlagen Wasser geliefert werden könnte und der Betriebssicherheit und des sonstigen Verhaltens beider Anlagen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Lueger-Weyrauch: Wasserversorgung der Städte. II. Aufl. 1914 bis 1916. Redzich, E.; Neuartige Tiefsauge-Motor-Kreislaufpumpen. Gesundheitsingenieur. Bd. 47. S. 397. 1924.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1930

Authors and Affiliations

  • Armin Schoklitsch
    • 1
  1. 1.Wasserbaues an der Deutschen Technischen Hochschule in BrünnTschechische Republik

Personalised recommendations