Advertisement

Wiederertüchtigung schwerbeschädigter Kriegsteilnehmer in der Werkstatt

  • Paul H. Perls

Übersicht

Es werden einige Maßnahmen be-chrieben, die das Kleinbauwerk der Siemens-Schuckertwerke G. m. b. H, Berlin, getroffen dat, um schwerbeschädigte Kriegsteilnehmer wieder zur Arbeit zu ertüchtigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 2).
    Vgl. auch Paul H. Perls, „Arbeitsmöglichkeiten für Kriegsblinde in der elektrotechnischen Industrie“, „ETZ“ 1917, & 94.Google Scholar
  2. 1).
    Vgl. auch;Beschreibung des Siemens-Schuokert-Kunstarras, Zeitschrift des Vereins Deutscher Ingenieure 1915, S. 870, Verlag Julius Springer-Berlin.Google Scholar
  3. 1).
    Vgl. auch „Leitsätze für die Wiederertüchtigung im Krieg schwerbeschädigter Industriearbeiter“, „RTZ“ 1916. 8. 447 und Zeitschrift des Vereins Deutscher Ingenieure 1915 — S. 436.Google Scholar
  4. 1).
    Vgl. Die Kriegsversorgung durch Renten- und Kapitalabfindung von Dr Paul Brunn. Verlag, Vossische Buchhandlung Berlin W 62. Die Renten unserer Kriegsbeschädigten von Rudolf Wissell-Berlin. Verlag Berlin W. 10, Matthäikirchstr. 20–21.Google Scholar

Copyright information

© Paul H. Perls 1917

Authors and Affiliations

  • Paul H. Perls

There are no affiliations available

Personalised recommendations