Advertisement

Kreuzung: Sthenisch-Asthenisch

  • Hermann Hoffmann
Part of the Grenzfragen des Nerven- und Seelenlebens book series (GNS)

Zusammenfassung

Sthenisch nennen wir die Menschen, die von Selbstsicherheit getragen mit tatkräftiger Energie den Kampf mit dem Leben aufnehmen; Menschen, die von dem Trieb beseelt sind, sich um jeden Preis, selbst gegen den Widerstand von Umwelt und Mitmenschen, durchzusetzen. Es sind die zähen, eigensinnigen, egoistischen Kampfnaturen, die sich nur zum Herrschen geboren fühlen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    H. Lundborg: Medizinisch-biologische Familienforschungen innerhalb eines 2232 köpfigen Bauerngeschlechtes in Schweden. Verlag Gustav Fischer, Jena. 1913.Google Scholar
  2. 2).
    Die Bezifferung ist dem Material Lundborgs entnommen.Google Scholar
  3. 1).
    Geschichte der deutschen Höfe seit der Reformation von E. Vehse, Hamburg. Hoffmann und Campe. 1853. Wenn auch die Schilderungen Vehses als nicht ganz objektiv gelten, so sind die Persönlichkeiten, die ich aus dem Hause Württemberg herausgegriffen habe, auch sonst in ihrer Eigenart bekannt. Es, ist anzunehmen, daß in diesem Falle die Darstellung einigermaßen der Wirklichkeit entspricht. Sie ist auch durch eine Reihe von Aktenstücken objektiv belegt.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Hermann Hoffmann
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für Gemüts- und Nervenkrankheiten in TübingenDeutschland

Personalised recommendations