Advertisement

Über die gegensätzliche Beeinflussung des respiratorischen Stoffwechsels beim Menschen durch Insulin und Substanzen mit Insulinwirkung einerseits und durch Adrenalin und Substanzen mit Adrenalinwirkung andererseits

  • Alfred Lublin
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE)

Zusammenfassung

Nach der Darstellung des Synthalins hat sich in gleicher Weise wie seinerzeit nach der Entdeckung des Insulins der Streit um die Einwirkung dieses Körpers auf den respiratorischen Quotienten erhoben. Während Gabbe (1) in Rattenversuchen einen Anstieg des respiratorischen Quotienten nach der Synthalingabe beobachtete, berichteten Jansen und Bauer (2), dass bei den von ihnen im Nüchternzustande untersuchten Diabetikern die respiratorischen Quotienten während einer Synthalinperiode niedriger waren als während einer Insulinperiode, woraus die genannten Autoren folgerten, dass nach Synthalin keine Erhöhung des respiratorischen Quotienten auftritt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gabbe, Sitzungsbericht. Ref. Munch. med. Wochenschr. 1927, Nr. 10, S. 438.Google Scholar
  2. 2.
    Jansen und Baur, Munch. med. Wochenschr. 1927, Nr. 11, S. 441.Google Scholar
  3. 3.
    Lublin, Verh. d. deutsch. Ges. f. innere Med. 1924, 104 u. 122.Google Scholar
  4. 4.
    Lublin, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmak. 1926, Nr. 115, 101 u. Klin. Wochenschr. 1926, Nr. 27 S. 1236.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • Alfred Lublin
    • 1
  1. 1.medizinischen KlinikBreslauDeutschland

Personalised recommendations