Advertisement

Untersuchungen über den Hungerdiabetes

  • M. Nothmann
  • R. Cobet
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE)

Zusammenfassung

Hofmeister hat als Hungerdiabetes eine Form der Glykosurie beschrieben, die er bei Hunden regelmäßig auftreten sah, wenn er den Tieren längere Zeit die Nahrung völlig entzog und sie dann mit einer grösseren Kohlenhydratmenge belastete. Mit dem Wesen dieser Erscheinung beschäftigen sich die Experimente, über die im folgenden berichtet werden soll. Sie stellen eine Fortsetzung unserer früheren, im letzten Jahre hier vorgetragenen Untersuchungen dar. bei denen wir den Einfluss verschiedener Kostformen auf die Insulinausscheidung im Harne des gesunden Menschen verfolgten und unter anderem gefunden hatten, dass die Insulinausscheidung bei kohlenhydratarmer Ernährung z. B. in Form der Gemüsetage abnimmt. Dieser Befund legte den Gedanken nahe, dass bei Kohlenhydratentziehung die Insulinproduktion und- abgäbe des Pankreas geringer sei als sonst, und dass auch das Auftreten des Hungerdiabetes mit einem verminderten Hormongehalt der Drüse zusammenhänge. Um diese Frage zu prüfen, haben wir nunmehr den Insulingehalt der Bauchspeicheldrüsen selbst bestimmt und zwar einerseits bei Hunden, die entsprechend lange gehungert hatten, und andererseits bei in der üblichen Weise gefütterten Kontrolltieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • M. Nothmann
    • 1
  • R. Cobet
    • 1
  1. 1.BreslauPoland

Personalised recommendations