Advertisement

Immunbiologische Betrachtungen zum Krebsproblem

  • H. Sachs
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE)

Zusammenfassung

Als an mich die ehrenvolle Aufforderung erging, an dieser den Stoffwechselvorgängen bei Krebs gewidmeten Besprechung mit einem Referat über immunbiologische Betrachtungen zum Krebsproblem teilzunehmen, konnte ich mich nur recht zögernd zur Gefolgschaft entschliessen. Es sind zweierlei Gesichtspunkte, die die Behandlung in diesem Rahmen spröde und undankbar erscheinen lassen. Man hat zwar früher versucht — und derartige Bestrebungen sind gerade von hervorragender Seite, wie Paul Ehrlich und Elias Metschnikow, ausgegangen —, Immunitätsvorgänge auf Fragen des Stoffwechsels. und der Verdauung zurückzuführen. Es handelt sich jedoch hier mehr um interessante Gedankengänge als um Theorien, die durch einen heuristischen Wert, wenigstens bisher, den Anspruch auf Fruchtbarkeit erheben konnten. Man muss in der Tat die Immunbiologie sowohl auf Grund ihrer historischen Entwicklung als auch in bezug auf die Ausblicke, die sie z. Z. gestattet, als ein besonderes Gebiet betrachten. Streng genommen, handelt es sich bei ihr um diejenigen biologischen Vorgänge, die die Reaktionsfähigkeit des lebenden Organismus beherrschen, wenn artfremde oder wenigstens körperfremde Materie in ihn hineingelangt und so das auf die Körpereigenheit eingestellte Gleichgewicht zu erschüttern droht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • H. Sachs
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations