Advertisement

Experimentelle Untersuchungen über die physikalischchemische Regulierung des Zuckeraustausches innerhalb tierischer Gewebe

  • Rudolf Stahl
  • Karl Bahn
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE)

Zusammenfassung

Im Verlaufe eingehender Studien über die Wirkung des Synthalins in der klinischen Anwendung machten wir immer wieder die Beobachtung, dass das Synthalin zwar den Urinzucker zum Verschwinden brachte, aber in einer ganzen Anzahl von Fällen — durchaus nicht in allen — einen hohen Blutzuckerwert geradezu „konservierte“. Diese Tatsache, auf die auch schon von anderer Seite hingewiesen wurde, ist aus Tab. 1 ersichtlich. Vor der Behandlung entsprach einem Blutzuckerwert von 35 mg% ein Harnzucker von 2,9%. Durch Insulin wurde der Blutzucker bis auf 0,185 mg% bei fehlendem Urinzucker herabgedrückt. Nach längerer Synthalinbehandlung entsprach zuckerfreiem Urin wieder der anfängliche hohe Blutzuckerwert. Man kann hier wohl mit Hans Curschmann von einer „Verschleierung“ des Diabetes sprechen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • Rudolf Stahl
    • 1
  • Karl Bahn
    • 1
  1. 1.RostockDeutschland

Personalised recommendations