Advertisement

Über Insulinwirkung und Glukosefixation

  • Karl Harpuder
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE)

Zusammenfassung

In einer Mitteilung in der klinischen Wochenschrift habe ich kürzlich gezeigt, dass die von Löwy und Mitarbeitern gefundene Steigerung der Glukosefixation an rote Blutkörperchen durch Zusatz von Insulin im Reagensglas zur Zeit nicht genügend reproduzierbar ist. Löwy hat meine Angaben inzwischen ebenfalls in der klinischen Wochenschrift sachlich bestätigt, wenn er auch versucht hat, mir in meine vorsichtigen Schlussfolgerungen eine Fehlerbreite von 10% für meine Versuche hineinzuinterpretieren, von der in meinen technischen Angaben natürlich keine Rede war. Ich habe damals auch gezeigt, dass Gänseerythrozyten in Dextrose-Ringerlösung auf Insulinzusatz keine Atmungssteigerung bekommen. Das macht die von Löwy selbst geäusserte Vermutung, die wirksame Substanz der Insulinpräparate habe sich in der letzten Zeit bei der fabrikmäßigen Herstellung verändert und komme erst im Organismus richtig zur Geltung, nicht aber in vitro, schwer verständlich, denn voraussichtlich müsste die lebende, als Testobjekt geeignete Zelle die Möglichkeit zur Aktivierung des Insulins haben.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • Karl Harpuder
    • 1
  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations