Ein Fall der Skelettform der Niemann-Pickschen Krankheit.

  • A. Abrikosoff
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE)

Abstract

Es handelt sich um ein fünfjähriges Mädchen, Jüdin, welches Ende des Jahres 1926 in der Kinderklinik wegen eines Diabetes insipidus in Behandlung stand und am 12. Dezember 1927 die Klinik zum zweiten Male aufsuchte. Dieses Mal lauteten die Klagen auf hohes Fieber, Schmerzen in den Halswirbeln und papulo-pustulöses Exanthem. Zugleich fand auch die fast neunjährige Schwester der Patientin in der Klinik wegen Schmerzen in dem Brustbein, Rippen und Wirbelsäule Aufnahme. Diese Schwester verliess die Klinik, ohne Besserung erlangt zu haben; lebt bis heute. Unsere Patientin wies bei der Untersuchung eine mäßige Vergrösserung von Milz und Leber auf, ausgesprochene Hyperplasie aller äusseren Lymphknoten, ausgesprochene Anämie und Leukozytose. Während des zweimonatigen Aufenthalts in der Klinik breiteten sich die Schmerzen über die ganze Wirbelsäule und die Extremitäten aus. Der Tod erfolgte durch ansteigende Anämie und sich einstellende Herzschwäche.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • A. Abrikosoff
    • 1
  1. 1.MoskauDeutschland

Personalised recommendations