Advertisement

Mustererkennung

  • Henning Bässmann
  • Philipp W. Besslich
Chapter

Überlick

Aufgabe der Mustererkennung ist es, die Objekte einer wie auch immer gearteten Welt in Kategorien zu ordnen. Schnittstelle zur Welt sind Sensoren. Im ersten Verarbeitungsschritt gilt es, für die Objekte der Welt charakteristische Merkmale aus den gewonnen Daten zu extrahieren. Im letzten Schritt muß die entsprechend trainierte mustererkennende Instanz auf der Basis der aktuellen Merkmale die Objekte in Klassen einteilen und benennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 10

  1. [10.1]
    Bähr, H.-P. (Ed.): Digitale Bildverarbeitung — Anwendung in Photogramme-trie und Fernerkundung. Karlsruhe: Wichmann 1985Google Scholar
  2. [10.2]
    Bunke, H.: Modellgesteuerte Bildanalyse. Stuttgart: B.G.Teubner 1985CrossRefGoogle Scholar
  3. [10.3]
    Haberäcker, P.: Digitale Bildverarbeitung. München, Wien: Hanser 1985Google Scholar
  4. [10.4]
    Horn, B.K.P.: Robot vision. Cambridge, London: MIT Press 1986Google Scholar
  5. [10.5]
    Liedtke, C.-E.; Ender, M.: Wissensbasierte Bildverarbeitung. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, Hong Kong: Springer 1989Google Scholar
  6. [10.6]
    Nagy, G.: Candide’s practical principles of experimental pattern recognition. IEEE Trans. PAMI-1 (1983) 199–200Google Scholar
  7. [10.7]
    Niemann, H.: Pattern analysis. Berlin, Heidelberg, New York, Tokyo: Springer 1981Google Scholar
  8. [10.8]
    Schalkoff, R.J.: Digital image processing and computer vision. New York, Chichester, Brisbane, Toronto, Singapore: Wiley 1989Google Scholar
  9. [10.9]
    Shirai, Y.: Three-dimensional computer vision. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo: Springer 1987Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Henning Bässmann
    • 1
  • Philipp W. Besslich
    • 1
  1. 1.Institut für Theoretische Elektrotechnik und Digitale Systeme, Arbeitsgruppe »Digitale Systeme«Universität Bremen, FB-1Bremen 33Deutschland

Personalised recommendations