Advertisement

Zusammenfassung

Die Widerstände quergestellter, ganz oder teil weise eingetauchter Plattern in unbegrenztem Wasser. (Anwendung 1.). Das im Teil I und II wiederholt zur Erläuterung herangezogene Beispiel des Abschnitts 2 werde jetzt nach den Vorschriften der Ähnlichkeitsmechanik zu Endo geführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Referenzen

  1. *).
    H.. Engels und Fr, Gebers, Der Beiwert k in der Formel für des Wasserwiderstand bewegter plattenförmiger und prismatischer Körper, Schiffbau IX. Jahrg. Nr. 6 und 7. Ferner Engels, Handbuch des Wasserballs 1914 II. Bd. 8. 882.Google Scholar
  2. *).
    Helmholtz, Sitzungsberichte d. Akad. d. Wiss. Berlin 1889 S. 761 u. 1890 S. 853 Kritische Bemerkungen hierzu von W. Wien, Lehrbuch der Hydrodynamik 1900 S. 169 und Rudzki, Physik der Erde 1911 S. 323.Google Scholar
  3. **).
    Krümmel, Ozeanographie Bd. II 1911 8. 185.Google Scholar
  4. *).
    Honda, Terada, Yoshida und Isitani, Secondary Undulations of oceanic Tides, Journ, of the Coll. of Sc. Tokyo 1908 Bd. 24 S. 76.Google Scholar
  5. **).
    Ohrystal, On the hydrodynamical Theory of Seiches, Trans. Soc. Edinb. 1905 d. 11 S. 599.Google Scholar
  6. ***).
    Rudzki, Physik der Erde, 1911 S. 372.Google Scholar
  7. *).
    Quellen vgl.: 1. Johow-Krieger, Hilfsbuch für den Schiffbau. — 2. Kriloff und G.H. Müller, Die Theorie des Schiffes, Enz. d. math. Wiss. Bd. IV Teil 3 S. 576 u. f. — 3. Wegen der praktischen Ausgestaltung des Verfahrens siehe: R. E. Fronde, The Constant system of notation of results of experiments on models, used at the admiralty experiment works, Trans. of the Inst of Nav. Arch. 1888, Bd. 29 S. 304.Google Scholar
  8. **).
    Schütte, Jahrbuch der Sehiffbautechn. Ges. 1901 S. 331, Untersuchgen. über Hinterschiffsformen, mit einem Anhang S. 353: Die Froudesche Schiffswiderstandstheorie in ihrer Anwendung auf Schiffsmodelle. —- Ferner Taylor, Resistance of ships and screw propulsion und Rothe. Das Froudesebe Greeetz, Diss. Techn. Hochseh. Berlin 1911.Google Scholar
  9. *).
    Vgl. die Quellenangaben und den Überblick in Johow-Krioger.Google Scholar
  10. **).
    Trans. of the Inst. of Nav. Arch. 1870 Bd. XT 8. 80—98.Google Scholar
  11. *).
    W. Fronde, Trans.. of the Inst. of Nav. Arch. 1874 Bd.15 S. 36Google Scholar
  12. *).
    Théorie du navire, Bd. III 1892 S. 488.Google Scholar
  13. *).
    White, Handbuch für Schiffbau S. 130.Google Scholar
  14. *).
    Schütte, Einfluß der Schlingerkiele auf den „Widerstand und die Rollbewegung der Schiffe in nihigvm Wasser“, Jahrltiirli der Schiffhaut. Ges 1903 S 341Google Scholar
  15. **).
    Schaff ran. Modellversuche mit Schaufelradpropellern, Jahrbuch der Schiffbaut, Geß, 1918 S. 475.Google Scholar
  16. *).
    Combes. Rherches théoriques et expérimentales sur les roues à réaction ou a tuyaux, Paris 1843.Google Scholar
  17. *).
    Bader, Einführung in die Dynamik dor Flugzeuge mit besonderer Berücksichtigung der mechanischen Ähnlichkeit, Forschungsarbeiten des V. d. I. Heft 189 und 190.Google Scholar
  18. **).
    G. H. Darwin, Ebbe und Flut; deutsch von A. Pockels, 2. Aufl. 1911.Google Scholar
  19. *).
    Bourgois, Mémoire sur la résistance de l’eau au mouvement des eorps et particuliérement des bâtiments de mer. Paris 1857.Google Scholar
  20. **).
    W. Fronde, Experiments on the surface-friction, Brit. Ass. Rep. 1892 S. 718; und Report to the Lords Commissioners of the Admiralty on experiments for the determination of the frictional resistance of water on a surface, performed at Chelston Cross, Brit. Ass Rep. 1874 S. 249.Google Scholar
  21. ***).
    Gebers, Ein Beitrag zur experimentellen Ermittlung des Widerstands bewegte Körper, Verlag des „Schiffbau“ 1908.Google Scholar
  22. †).
    Blasius, Das Ähnlichkeitsgesetz bei Reibungsvor gängen in Flüssigkeiten, Mitt. über Forschungsarbeiten des V. d. T. Heft 131.Google Scholar
  23. *).
    Jahrbuch der Schiffbautechn. Ges. 1913 S. 393.Google Scholar
  24. *).
    Brabbée, Die Berechnung verschiedener Rohrnetze auf einheitlicher Grundlage Z. d. V. d. T. 1916 S. 141.Google Scholar
  25. *).
    Einen vorzüglichen Überblick bietet die Darstellung Prandtls im Handwörterbuch der Naturwissenschaften 4. Bd. 1913 S. 117.Google Scholar
  26. *).
    Stodola, Die Dampfturbinen, 4. Aufl. 1910 S. 261.Google Scholar
  27. *).
    Jauch et Masméjean, Cours de machines marines, 2. Teil Paris-Toulon 1910 S. 570.Google Scholar
  28. *).
    Vgl. die Anmerkung im Abdchnitt 24.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1918

Authors and Affiliations

  • M. Weber
    • 1
  1. 1.CharlottenburgDeutschland

Personalised recommendations