Vierundzwanzigster Teil

  • Adolf Thomälen

Zusammenfassung

Der einphasige Induktionsmotor ist infolge seiner verhältnismäßig geringen Überlastungsfähigkeit, seines ungünstigen Leistungsfaktors und wegen des Fehlens eines Anzugsmomentes für viele Zwecke ungeeignet. Er kommt z.B. für Bahnzwecke nicht in Frage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Aufzeichnungen

  1. 1).
    Vgl. Osnos, ETZ 1904, S. 1; Eichberg, ETZ 1904, S. 75 und Pichelmayer, ETZ 1904, S. 464.Google Scholar
  2. 1).
    Eichberg 1904 ETZ, S. 80.Google Scholar
  3. 1).
    Vgl. Kittler-Petersen, Allgemeine Elektrotechnik, Bd. III, S. 613.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Adolf Thomälen
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule KarlsruheDeutschland

Personalised recommendations