Advertisement

Die Untersuchung des Mundhöhlensekretes, der Magen- und Darmentleerungen

  • Hermann Lenhartz
  • Erich Meyer

Zusammenfassung

Bei den Erkrankungen des Verdauungsapparates werden in den nach oben oder unten stattfindenden Abgängen mannigfache Elemente gefunden, zu deren Beurteilung die Kenntnis der anatomischen Verhältnisse, besonders der Schleimhaut des ganzen Kanals, nötig ist. Wir schicken daher eine kurze Besprechung. der normalen Anatomie voraus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Aufzeichnungen

  1. 1).
    Unter Normallösung versteht man eine Flüssigkeit, die in 1 Liter so viel Gramme eines Körpers enthält, als dessen Äquivalentgewicht beträgt. Das Äquivalentgewicht des Chlors z. B. ist 35,5, das des Wasserstoffs 1, das der Verbindung HCl 35,5 + 1 = 36,5; d, h. eine Normalsalzsäurelösung enthält 36,5 g chemisch reines Salzsäure-Anhydrid im Liter. Gleicherweise berechnet man den Gehalt einer Normal-Kalilauge aus den Baten K = 39,. H = 1, 0 = 16 zu 56, Normalsalzsäure-und Kalilauge sind offizineil; die für medizinische Zwecke erforderlichen Zehntellösungen stellt man mit hinreichender Genauigkeit durch Versetzen von 1 Teil Normallösung mit 9 Teilen Wasser her. Phenolphthalein wird in alkoholischer Lösung zugesetzt (einige Tropfen;) es bleibt mit Säuren farblos, gibt mit Alkali einen rotvioletten Farbenumschlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1919

Authors and Affiliations

  • Hermann Lenhartz
  • Erich Meyer
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitätsklinik zu Straßburg i. EFrance

Personalised recommendations