Arbeitsrecht pp 80-118 | Cite as

Pflichten des Arbeitgebers, insbesondere Arbeitslohn

  • Walter Kaskel
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE, volume 31)

Zusammenfassung

Die Hauptpflicht des Arbeitgebers ist die Pflicht zur Lohnzahlung (§§ 31–34), gegenüber der seine sonstigen Pflichten als bloße „Nebenpflichten“ zurücktreten (§ 35). Auch die Pflicht zur Lohnzahlung ist eine schuldrechtliche Vertragspflicht, die daher mangels Vereinbarung oder sondergesetzlicher Regelung nach den allgemeinen Grundsätzen des Zweiten Buches des BGB. zu beurteilen ist. Je nachdem wieviel an Lohn zu zahlen ist, woraus er besteht, sowie wo, wann und an wen die Zahlung erfolgt, zerfällt die Lehre vom Arbeitslohn in die Lehre von der Höhe (§ 31), dem Gegenstand (§ 32), sowie dem Orte, der Zeit und dem Empfänger der Lohnzahlung (§ 33), denen mit Rücksicht auf die soziale Funktion des Lohnes als Existenzgrundlage des Arbeitnehmers ein besonderer Abschnitt über die Sicherung des Lohnes (§ 34) anzugliedern ist2).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Walter Kaskel
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations