Arbeitsrecht pp 228-240 | Cite as

Berufsorganisation

  • Walter Kaskel
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE, volume 31)

Zusammenfassung

I. Begrifflich sind Berufsvereine oder, wie sie in unseren Gesetzen genannt werden, die „wirtschaftlichen Vereinigungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern“ Personenvereinigungen von Arbeitgebern oder von Arbeitnehmern mit dem Zweck oder Hauptzweck der Einwirkung auf die Gestaltung der Einzelarbeitsverhältnisse. Der Begriff des Berufsvereins erfordert also lediglich eine Vereinigung bestimmter Personen (A) und einen bestimmten Vereinigungszweck (B), dagegen weder einen bestimmten Inhalt der Satzung, insbesondere nicht die Aufnahme der gewerkschaftlichen Kampfmittel (C), noch die Zugehörigkeit zu bestimmten Spitzenverbänden oder die Erfüllung der von diesen aufgestellten Vorschriften (D).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Walter Kaskel
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations